Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Mess- und Automatisierungstechnik > Fachbereiche
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

Fachbereich 7: Anwendungsfelder der Automation

Fachausschuss 7.62 - AUTOREG

Fachliche Schwerpunkte

  • Entwicklung von Motor- und Antriebsstrang-Steuerungen (Verbrennungsmotor, Elektro- und Hybridantriebe, Getriebe)
  • Entwicklung von Fahrdynamik-Regelungen und Fahrerassistenzsystemen
  • Mechatronische Komponenten für Antrieb und Kraftfahrzeuge
  • Elektrifizierung und Energie
  • Vernetzung und Kommunikation im Fahrzeug und mit der Umgebung
  • Methoden und Tools

 

 

 

 

Ziele der Arbeiten

 

 

Bei diesem von Prof. Dr. Rolf Isermann, Darmstadt, 1999 initiierten Fachausschuss handelt es sich um einen Gemeinschaftsausschuss. Hier wirken die GMA und die VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik (FVT) zusammen. Die Zielstellung des Ausschusses folgt aus den für zukünftige Kraftfahrzeuge und Motoren in zunehmendem Maße notwendigen Methoden der Mess-, Regelungstechnik und Mechatronik. Von 2008 bis 2014 leitete Prof. Dr. Ansgar Trächtler, Paderborn, den Ausschuss. Seite November 2014 hat Prof. Ferdinand Svaricek, Institut für Steuer- und Regelungstechnik, Universität der Bundeswehr München, die Leitung des Ausschusses übernommen.

 

Die behandelten Themen und Vorträge liegen auf dem Gebiet der Dynamik und Regelung von Fahrzeugen und Motoren. Hier stehen insbesondere die Methoden und Tools der Modellbildung und Simulation und ihr Einsatz zum Entwurf von Steuerungen und Regelungen und Diagnosesystemen im Vordergrund.

 

Auf der Seite der Fahrzeuge liegen die Themenschwerpunkte z. B. bei aktiven Fahrwerken, Fahrdynamik-Regelungen, Drive-by-wire-Systemen, Bordnetz-Management und der elektronischen Vernetzung der verschiedenen Steuergeräte.

 

Bei den Verbrennungsmotoren werden z. B. Vermessungsstrategien für Motorenprüfstände, die Steuerung und Regelung von Hochdruck-Einspritzsystemen, Verbrennungs-, Turbolader-, Abgasrückführ- und Abgasnachbehandlungs-Regelungen sowie Diagnosemethoden behandelt.

 

Es werden ferner Regelungen von Brennstoffzellen-, Elektro- und Hybridantrieben betrachtet. Besondere Berücksichtigung finden die Betrachtung von Kraftfahrzeugen als mechatronisches Gesamtsystem, der systematische Einsatz moderner Entwurfs-Methoden und Software-Tools und Fahrzeugsystem-Architekturen.

Der Ausschuss trifft sich etwa halbjährlich mit jeweils drei Vorträgen. Die Sitzungen finden in Frankfurt am Main statt.

 

Leitung des Fachausschusses

 

Vorsitzender:
Prof. Dr.-Ing. Ferdinand Svaricek