Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Produkt- und Prozessgestaltung
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (VDI-GPP)

09.10.2017
Aufruf zur Mitarbeit
 

Internationale Projekte erfolgreich managen

Der Projektingenieur in internationalen Projekten (Bild: Alphaspirit/shutterstock.com)

Der Projektingenieur in internationalen Projekten (Bild: Alphaspirit/shutterstock.com)

…das ist eine große Herausforderung bei der täglichen Arbeit vieler Ingenieure. Um hier Hilfestellung zu geben, hat sich im Fachbereich „Projekt- und Prozessmanagement“ der VDI-GPP der neue Fachausschuss „Internationale Projekte“ konstituiert.

 

Ziel des Fachausschusses ist es, eine VDI-Richtlinie für Projektingenieure in internationalen Projekten zu erstellen. Werden Projekte im oder mit dem Ausland abgewickelt, verstärken sich soziale, fachliche und kulturelle Probleme und Herausforderungen. Als Praxisleitfaden wird beschrieben werden, welche Inhalte in internationalen Projekten beachtet werden sollen oder welche Werkzeuge unterstützend in der täglichen Arbeit in internationalen Projekten einsetzbar sind. Ebenfalls sollen Empfehlungen für die Gestaltung des Projektumfelds gegeben werden. Darüber hinaus werden die speziellen Fähigkeiten und Eigenschaften beschrieben werden, die ein Ingenieur haben muss, um erfolgreich die Position eines Projektleiters oder Experten für Projektmanagement in internationalen Projekten zu bekleiden.

 

Die VDI-Richtlinie kann für den Ingenieur eine schnelle Hilfestellung im Projektalltag darstellen aber auch zur Besetzungshilfe im Personalwesen herangezogen werden. Insbesondere das Blatt 2, das sich explizit mit dem Thema „Qualifizierung“ beschäftigen wird, kann ggf. als Basis für die Gestaltung von Weiterbildungsmaßnahmen herangezogen werden.

 

Die Richtlinie soll branchenunabhängig im technisch-wirtschaftlichen Umfeld in großen Unternehmen, aber auch in KMUs anwendbar sein. Sie kann in der international tätigen Industrie ebenso wie in der Forschung und Lehre Verwendung finden.

 

Experten, die an einer Mitarbeit interessiert sind, werden gebeten, sich bei Frau Dr. Hein (hein@vdi.de) zu melden. Die nächste Sitzung findet am 17. Januar 2018 im VDI Haus Düsseldorf statt.

 

Ihre Ansprechpartnerin im VDI:
Dr.-Ing. Daniela Hein
VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung
Telefon: +49 211 6214-336
Telefax: +49 211 6214-97336
E-Mail: hein@vdi.de

 

Archivsuche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.