Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Produktion und Logistik > Fachbereiche
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL)
Fachbereich 2 "Fabrikplanung und -betrieb"

FA209 - Obsoleszenz-Management

Gründungsmitglieder FA209 "Obsoleszenz-Management" (Bild: VDI) (Bild: VDI / Gründungsmitglieder FA209)
Gründungsmitglieder FA209 "Obsoleszenz-Management" (Bild: VDI)

Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik hat innerhalb ihres Fachbereiches Fabrikplanung und -betrieb (FB2) den neuen Fachausschuss "Obsoleszenz-Management" (FA209) gegründet. Die konstituierende Sitzung fand am 22. August 2012 im VDI-Haus Düsseldorf statt. 

 
Viele Industriebetriebe stehen immer wieder vor dem Problem, dass dringend benötigte Komponenten nicht mehr lieferbar sind, weil sie abgekündigt wurden. Die Komponentenverfügbarkeit über die Produktlebensdauer in Anlagen ist als Kernfrage in alle Betrachtungen einzubeziehen. Obsoleszens-Management kann als Teil des Risikomanagements angesehen werden. Richtig durchgeführt dient es der Vermeidung/Reduzierung von Produktions- oder Dienstleistungsausfällen wegen veralteter oder nicht mehr verfügbarer Prozesse, Materialien, Software, Produktionseinrichtungen, … oder verloren gegangenem Knowhow.

 

Ziel der Richtlinienarbeit des FA209 ist die Beschreibung eines (oder mehrer) Konzepte zur Beschaffung von Ersatzteilen zu Anlagen bzw. von Komponenten, die älter als 10/20/30 Jahre sind (oder werden). Mitwirkende sollen Hochschulen, Forschungsinstitute, Hersteller, Errichter, Versicherungen,  Betreiber, Sachverständige usw. sein.

 

 

Vorsitzender des Fachausschusses:

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Bjoern Bartels, ABSC GmbH; Aschheim-Dornach