Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Reinhaltung der Luft > Fachbereiche
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

Arbeitsschwerpunkte

Wir über uns

Vorsitzende: Prof. Dr. rer. nat. Isabelle Franzen-Reuter

In seinen Normen und Richtlinien beschreibt der Fachbereich "Umweltqualität" der VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) den Stand von Wissenschaft und Technik zur Wirkung von Luftverunreinigungen auf Mensch, Tier, Pflanze, Boden, Atmosphäre sowie auf Werkstoffe und Kulturgüter. Des Weiteren werden Technische Regeln auf den Gebieten der wirkungsbezogenen Mess- und Erhebungsverfahren (Biomonitoring), der Maximalen Immissions-Werte, der Umweltsimulation, zu geruchsintensiven Stoffen und zum Themenkomplex Bioaerosole und biologische Agenzien erstellt. In staatsentlastender Funktion hat die KRdL durch die Aufstellung Maximaler Immissions-Werte maßgeblich die Festsetzung von Immissions-Grenzwerten mitgestaltet.
Die Arbeit des Fachbereichs "Umweltqualität" erfolgt derzeit in neun Arbeitsausschüssen, in denen etwa 300 Experten in ca. 40 Gremien ehrenamtlich tätig sind. Zum Thema Umweltqualität liegen derzeit über 120 VDI-Richtlinien und DIN-Normen vor.

Ihr Ansprechpartner im FB III: 

Thomas Poster 
Telefon: +49 (0)211 6214-532
E-Mail: poster@vdi.de