Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Technologies of Life Sciences
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences

12.11.2014
VDI-GVC unterstützt POWTECH als ideeller Träger
 

TechnoPharm wird in POWTECH integriert

Ab 2016 TechnoPharm integriert in POWTECH. Die VDI-GVC unterstützt POWTECH als ideeller Träger. (Bild: © NürnbergMesse GmbH)

Ab 2016 TechnoPharm integriert in POWTECH. Die VDI-GVC unterstützt POWTECH als ideeller Träger. (Bild: © NürnbergMesse GmbH)

POWTECH und TechnoPharm werden eins. Vom 19. bis 21. April 2016 finden die POWTECH, Weltleitmesse für Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut, sowie die PARTEC, der Internationale Kongress für Partikeltechnologie, im Messezentrum Nürnberg statt. Das gesamte Ausstellungsangebot der bisher parallel durchgeführten TechnoPharm wird in die POWTECH integriert.

 

Unter dem Namen "Pharma.Manufacturing. Excellence." wird es ein Schwerpunktthema Pharma auf der POWTECH mit Fachforen und Sonderschauen geben. Die Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV) und die VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) unterstützen die POWTECH als ideelle Träger.

  
"Jeder zweite Aussteller der POWTECH bietet pharmarelevante Lösungen an", erklärt Beate Fischer, Projektverantwortliche für die POWTECH bei der NürnbergMesse. „Gleichzeitig gab es auf der TechnoPharm viele Firmen, deren Produkte nicht nur für die Pharmaindustrie relevant sind. Mit der Integration setzen wir das um, was sich Aussteller und Besucher schon lange wünschen – nämlich die beiden Messen nicht mehr räumlich zu trennen.“


In Nürnberg wird weiterhin die gesamte Pharmaprozesskette für feste, halbfeste und flüssige Arzneimittel abgebildet. Dies bietet u. a. den Vorteil, dass die Fachbesucher sich besser orientieren können. Aussteller mit Schwerpunkt Pharma können ihre Produkte einfacher dem internationalen Fachpublikum aus weiteren Anwendungsbereichen präsentieren. Pharma ist neben Chemie, Anlagenbau, Bau-Steine-Erden, Keramik-Glas und Food-Feed eines von sechs Industrieclustern, das der Veranstalter NürnbergMesse explizit für die POWTECH bewirbt. 

   
VDI-GVC und APV als ideelle Träger der POWTECH
Die Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV) und die VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) unterstützen die POWTECH zukünftig als ideelle Träger. Prof. Jörg Breitkreutz, Präsident der APV, begrüßt das neue Messekonzept: „In Zukunft ist Pharma mittendrin statt nur dabei. Weiterhin wird die Messe in Nürnberg eine hochwertige und spezifische Plattform sein, auf der sich Experten aus der Pharmaindustrie treffen, um sich über die neuesten Themen auszutauschen. Dazu wird die APV einen wichtigen Beitrag leisten.“


"Mit der Integration gewinnen Aussteller und Besucher", erklärt Dr. Ljuba Woppowa, Geschäftsführerin der VDI-GVC. "Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es einen Ort, an dem sich Verfahrenstechniker so breit und tief über die Be- und Verarbeitung von Pulver und Schüttgut informieren können. Mit dem Fokus Pharma gewinnt der 360-Grad-Blick, den Fachbesucher in Nürnberg erhalten, eine ganz neue Dimension hinzu."


1.000er POWTECH im Visier
Das Ziel der Integration hat der Veranstalter NürnbergMesse bereits deutlich vor Augen. "In den vergangenen Jahren hatten POWTECH und TechnoPharm zusammen nahezu 1.000 Aussteller", sagt Beate Fischer. "Diese 1.000er Marke wollen wir auch im Jahr 2016 erreichen und möglichst sogar übertreffen." Dafür wurde neben der Hallenbelegung auch das Produkt- und Ausstellerverzeichnis überarbeitet und im Pharmabereich der gesamte Produktionsprozess übernommen.


Über die POWTECH
POWTECH ist die weltgrößte Messe für Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut. Nirgendwo sonst finden Verfahrenstechniker einen so umfassenden Überblick über Technologien zum Mischen, Zerkleinern, Sieben, Dosieren, Wiegen, Fördern und Analysieren von Pulvern, Granulaten und Schüttgut – für nahezu alle Industrien, darunter Chemie, Pharmazie, Food und Feed sowie die Verarbeitung mineralischer Grundstoffe.

     
Ansprechpartner für Presse und Medien

bei der NürnberMesse:
Geertje Ihde, Christina Freund
Telefon:  +49 9 11. 86 06-83 55
E-Mail: christina.freund@nuernbergmesse.de 
     

Quelle: © NürnbergMesse GmbH

 

Archivsuche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.