Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Technologies of Life Sciences > Fachbereiche > Biotechnologie > Gremien, Ausschüsse
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Fachbereich Biotechnologie

Richtlinienausschuss Nachhaltigkeitsbewertung von Bioraffinerien

(Bild: Thomas Ernsting/LAIF)

 
Richtlinie VDI 6310 Blatt 1 "Klassifikation und Gütekriterien für Bioraffinierien"

 

Herausgeber: VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences (VDI-TLS), Fachbereich Biotechnologie

 

Im Richtlinienausschuss sind Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden vertreten.

Vorsitz: Dr. Harmut Pflaum, Fraunhofer UMSICHT, Oberhausen

  

Angesichts der Herausforderungen durch die Knappheit fossiler Ressourcen und den Klimawandel haben die Bereitstellung von Energie sowie die Erzeugung von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen enorm an Bedeutung gewonnen. Der Trend zur Biomassenutzung für die Energie- und Rohstoffversorgung hat daher in den letzten Jahren stark zugenommen. Das Technologiekonzept "Bioraffinerie" verspricht eine besonders ressourceneffiziente Verwertung der biogenen Rohstoffe, da in einem integrativen Gesamtansatz die möglichst vollständige und abfallfreie Verwertung der Biomasse erfolgt.

  

Die Richtlinie VDI 6310 klassifiziert Bioraffinerie-Konzepte und formuliert eine standardisierte Basis zur Charakterisierung von Bioraffinerien hinsichtlich technischer, ökologischer, ökonomischer und sozialer Kriterien. 

  

Die in der Richtlinie vorgeschlagenen Gütekriterien eignen sich sowohl zur Bewertung und Optimierung bestehender Anlagen als auch zur Planung zukünftiger Konzepte. Damit liefert die VDI 6310 einen wichtigen Bewertungsbaustein im Rahmen der Bioökonomie.

    

Wichtige Treiber für eine zukünftige Entwicklung von Bioraffinerien sind die wirtschaftlichen Akteure aus den Bereichen Landwirtschaft, Nahrungs- und Futtermittel, Energie, Chemie, Anlagenbau oder allgemein verarbeitende Industrie. An diese Akteure richtet sich diese Richtlinie und gibt diesen eine Einordnungs- und Entscheidungshilfe an die Hand, mit der sie den Entwicklungsstand ihrer Bioraffinerie bzw. ihres Bioraffineriekonzepts besser beurteilen und gegebenenfalls Vorteile daraus ziehen können. Die Richtlinie greift dabei bewusst auf Vorarbeiten verschiedener Gremien, Bioraffinerieprojekte und Studien, insbesondere auf die "Roadmap Bioraffinerien", zurück und kondensiert die dort erarbeiteten Ergebnisse zu einer Klassifikation und zu Gütekriterien für eine technische, ökonomische, ökologische und soziale Bewertung (Nachhaltigkeitsbewertung).

   

Weil bislang nur wenige großtechnische Bioraffinerieanlagen realisiert sind, verfolgt die Richtlinie einen generischen Ansatz, der dann an einer konkreten Anlage beispielhaft angewandt wird. Hierdurch soll die Balance zwischen dem noch nicht gefestigten, sich ständig fortentwickelnden Stand der Technik einerseits und dem Vorschlag für Gütekriterien für eben diesen Stand der Technik andererseits gehalten werden.

   

Herausgeber der Richtlinie VDI 6310 Blatt 1 "Klassifikation und Gütekriterien von Bioraffinerien" ist die VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences. Die Richtlinie ist im Januar 2016 als Weißdruck erschienen und ersetzt den Entwurf von Februar 2014. Sie kann zum Preis von EUR 199,30 beim Beuth Verlag in Berlin unter +49 30 2601-2260 bestellt werden. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de möglich.

VDI-Richtlinie: VDI 6310 Blatt 1 Klassifikation und Gütekriterien von Bioraffinerien

Kommentar
Allgemein
Kurzreferat
Kurzreferat:

Angesichts der Herausforderungen durch Ressourcenknappheiten und Klimawandel haben die Bereitstellung von Energie sowie die Erzeugung von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen - und damit das Technologiekonzept "Bioraffinerie" - enorm an Bedeutung gewonnen. Diese Richtlinie klassifiziert Bioraffineriekonzepte und formuliert eine standardisierte Basis zur Charakterisierung von Bioraffinerien hinsichtlich technischer, ökologischer, ökonomischer und sozialer Kriterien.

Inhaltsverzeichnis: der Richtlinie einsehen
Schlagwörter:

Begriffe, Bewertung, Biogas, Biogasanlage, Biotechnologie, Definition, Energieerzeugung, Energietechnik, Kenngröße, Kosten, Nachhaltigkeit, Ökologie, Planung, Qualität, Rohstoff, Umweltschutz, Wirtschaftlichkeit

Datum:

2016-01

Deutscher Titel:

Klassifikation und Gütekriterien von Bioraffinerien

Englischer Titel:

Classification and quality criteria of biorefineries

Technische Regel: Richtlinie
Herausgeber:

VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences

Autor:

VDI-Fachbereich Biotechnologie

Zugehörige Handbücher: VDI-Handbuch Biotechnologie
VDI-Handbuch Energietechnik
VDI-Handbuch Ressourcenmanagement in der Umwelttechnik
VDI-Handbuch Technik Biomasse/Boden
VDI-Handbuch Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen Band 1
VDI-Handbuch Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen Band 2
VDI-Handbuch Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen Band 5
Preis:

207,40 EUR

Seitenanzahl:

100

ICS-Nummer:

13.020.20

Erhältlich in:

Deutsch, Englisch

Schlagwörter:

Begriffe, Bewertung, Biogas, Biogasanlage, Biotechnologie, Definition, Energieerzeugung, Energietechnik, Kenngröße, Kosten, Nachhaltigkeit, Ökologie, Planung, Qualität, Rohstoff, Umweltschutz, Wirtschaftlichkeit

Mit einem Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bitte alle gekennzeichneten Felder (*) ausfüllen!

VDI 6310 Blatt 1

Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Straße*:
PLZ, Ort*:
E-Mail*:
Telefonnummer:
Upload:

(pdf, doc, docx)
VDI-Mitgliedsnr.:
Hinweise von VDI-Mitgliedern werden vorrangig behandelt.
Ihr Kommentar:
ReCaptcha*: