Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

10.10.2017
VDI mit Gemeinschaftsstand dabei
 

20. POWTECH so international wie noch nie

Save the Date: POWTECH 2019 vom 09. bis 11. April  zusammen mit PARTEC, dem Internationalen Wissenschaftskongress zu allen Aspekten  der Partikeltechnologie  (Bild: NürnbergMesse GmbH)

Save the Date: POWTECH 2019 vom 09. bis 11. April zusammen mit PARTEC, dem Internationalen Wissenschaftskongress zu allen Aspekten der Partikeltechnologie (Bild: NürnbergMesse GmbH)

Die bisher internationalste POWTECH 2017 brachte vom 26. bis 28. September 835 Aussteller aus 29 Ländern zusammen. Der VDI war mit einem Gemeinschaftsstand von VDI-Wissensforum und VDI-GVC dabei und präsentierte sein Portfolio rund um die Prozessindustrie. Martin Follmann, VDI-GVC, informierte beim internationalen Fachpresselunch über die Vorbereitungen zum Kongress PARTEC 2019, der gemeinsam mit der nächsten POWTECH vom 09. bis 11. April 2019 in Nürnberg stattfinden wird. Die VDI-GVC ist ideeller Träger des Kongresses und übernimmt gemeinsam mit dem VDI Wissensforum die fachliche Organisation.

 

„Die POWTECH 2017 hat beeindruckt, bewegt und die besten Köpfe der Branche zusammengebracht“, fasst Beate Fischer, Veranstaltungsleiterin POWTECH bei der NürnbergMesse, zusammen. „Nur hier können Verfahrenstechniker ein unvergleichbar breites Angebot aller mechanischen Verfahren begutachten, nur hier haben sie in zahllosen Vorträgen und Seminaren Zugriff auf Expertenwissen aus erster Hand. Die POWTECH sucht auch nach 20 Messeausgaben in Nürnberg ihresgleichen.“

     

Gute Gespräche, viele Exponate

Auf einer Nettofläche von 27.300 Quadratmetern präsentierten die Aussteller mechanische Verfahrenstechnik in ganzer Vielfalt. An vielen Ständen bestimmten komplette Anlagen und Maschinen zum Fördern, Trennen, Mahlen, Mischen, Rühren oder Agglomerieren das Bild, viele davon im Livebetrieb. Darüber hinaus zeigten die Aussteller Lösungen zur Steuerung und Automatisierung, sowie Komponenten und prozessbegleitende Technologien. Dazu zählen unter anderem Mess- und Analysegeräte, Filter-, Luftreinhaltungs- und Explosionsschutz-Equipment. Die Aussteller lobten die sehr hohe Qualität der Gespräche an ihren Ständen und das hohe Interesse der Fachbesucher.


International wie noch nie

Unter den internationalen Ausstellern kam die größte Gruppe mit 59 Unternehmen aus Italien, gefolgt von der Schweiz mit 34 Ausstellern und Großbritannien mit 28 Ausstellern. Ein deutlicher Zuwachs war zudem aus China zu verzeichnen (insgesamt 18 Aussteller). Die POWTECH 2017 lockte 14.066 Fachbesucher nach Nürnberg (Herbstveranstaltung 2014: 15.235 Fachbesucher). Rund 40 Prozent von ihnen kamen aus dem Ausland angereist, allen voran aus den Ländern Österreich, Italien, Schweiz, Tschechien und Polen. Neben technischen Innovationen aus aller Welt, bot die Messe viele Networking-Anlässe und ein umfangreiches Fachprogramm mit Fortbildungscharakter.

   
Pulver-Profis im branchenübergreifenden Dialog

Praxisnahe Vorträge rund um die mechanische Verfahrenstechnik gab es in zwei Fachforen auf der Messe zu erleben. Im Außengelände stellte der Ind Ex Verband im Rahmen von spektakulären Live-Explosionen die Wirksamkeit von Ex-Schutz-Equipment unter Beweis. Der VDMA Fachverband "Allgemeine Lufttechnik" präsentierte in Halle 2 die Sonderschau "Staubfreie Zukunft" mit zahlreichen Exponaten. Die zweite Sonderschau stand unter dem Motto "Pharma-Feststoffe" und vereinte rund 20 Maschinen und Anlagen für die relevanten Prozessschritte vom Mahlen bis zur Partikelanalyse.

   
Save the Date

Die nächste POWTECH findet vom 09. bis 11. April 2019 im Messezentrum Nürnberg statt – dann wieder im Verbund mit PARTEC, dem Internationalen Kongress für Partikeltechnologie. Das Motto des Kongresses wird „Particles for a better life“ lauten. Die VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) ist ideeller Träger des Kongresses und übernimmt auch die fachliche Vorbereitung.

  

Quelle: NürnbergMesse GmbH

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:

Dr. Martin Follmann

VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik

und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC)

Telefon: +49 211 6214-320

Telefax: +49 211 6214-97320

E-Mail: gvc@vdi.de 

 

Archivsuche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.