Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen > GVC-Richtlinienüberblick > Richtlinie VDI 2770
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Fachbereich GVC03 Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen

Richtlinie VDI 2770 Blatt 1 "Digitale Herstellerinformationen"

Weitere Details Richtlinie VDI 2770 Blatt 1

VDI-Richtlinie: VDI 2770 Blatt 1 Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen - Mindestanforderungen an digitale Herstellerinformationen für die Prozessindustrie - Grundlagen

Allgemein
Kurzreferat
Kurzreferat:

Die Richtlinie beschreibt die standardisierte Beschaffenheit von Herstellerinformationen. Diese Herstellerunterlagen enthalten Informationen, die für die richtige Auslegung, Aufstellung, Inbetriebnahme, Ersatzteilbevorratung, Bedienung, Reinigung, Inspektion, Wartung und Instandsetzung erforderlich sind. Darüber hinaus gibt es gesetzliche Bestimmungen, die das Vorhandensein bestimmter Herstellerunterlagen, wie CE-Konformitätserklärungen, ATEX-Zertifikate oder Werkstoffzeugnisse, vorschreiben. Die Übertragung dieser Informationen in die IT-Systeme der Anlagenbetreiber wird durch die Richtlinie vereinheitlicht, um den Aufwand für Hersteller und Betreiber zu minimieren. Die Standardisierung der Beschaffenheit von digitalen Herstellerinformationen ist eine Basistechnologie, die eine vollautomatisierbare Übertragung der Informationen als Datenobjekt aus den IT-Systemen des Herstellers in die IT-Systeme des Anwenders ermöglicht. Durch diese Standardisierung kann zukünftig jede Einzelinformation eindeutig identifiziert und dadurch in allen IT-Systemen abgerufen werden. Dadurch entfällt das ressourcenintensive Suchen in der Herstellerdokumentation nahezu vollständig. Dies ermöglicht, bei gleichem Ressourceneinsatz, eine deutliche Intensivierung der Nutzung von technischen Informationen zur Verbesserung der Prozessabläufe in Produktionsanlagen. Die hierdurch erreichbaren Kosteneinsparungen sichern nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandorts Deutschland.

Inhaltsverzeichnis: der Richtlinie einsehen
Schlagwörter:

Anforderung, Aufbau, Begriffe, Benutzerinformation, Beschaffenheit, Chemieingenieurwesen, chemische Verfahrenstechnik, Dateiformat, Daten, Datenträger, Definition, Dokument, Dokumentation, Information, Inhalt, Kategorie, Klassifizierung, Metadaten, Produktinformation, technische Dokumentation, Verfahrenstechnik, Zusammenstellung

Datum:

2018-10

Deutscher Titel:

Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen - Mindestanforderungen an digitale Herstellerinformationen für die Prozessindustrie - Grundlagen

Englischer Titel:

Operation of process engineering plants - Minimum requirements for digital manufacturer information of process industry - Fundamentals

Einsprüche bis:

2019-01-31

Technische Regel: Richtlinien-Entwurf
Herausgeber:

VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

Autor:

Fachbereich Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen (GVC 03)

Zugehörige Handbücher: VDI-Handbuch Fabrikplanung und -betrieb Band 1
VDI-Handbuch Informationstechnik Band 1
VDI-Handbuch Produktdatenaustausch
VDI-Handbuch Technischer Vertrieb und Produktmanagement
VDI-Handbuch Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen Band 2
VDI/VDE-Handbuch Automatisierungstechnik
Preis:

107,60 EUR

Seitenanzahl:

40

ICS-Nummer:

01.110

Erhältlich in:

Deutsch

Schlagwörter:

Anforderung, Aufbau, Begriffe, Benutzerinformation, Beschaffenheit, Chemieingenieurwesen, chemische Verfahrenstechnik, Dateiformat, Daten, Datenträger, Definition, Dokument, Dokumentation, Information, Inhalt, Kategorie, Klassifizierung, Metadaten, Produktinformation, technische Dokumentation, Verfahrenstechnik, Zusammenstellung

Mit einem Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bitte alle gekennzeichneten Felder (*) ausfüllen!

VDI 2770 Blatt 1

Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Straße*:
PLZ, Ort*:
E-Mail*:
Telefonnummer:
Upload:

(pdf, doc, docx)
VDI-Mitgliedsnr.:
Hinweise von VDI-Mitgliedern werden vorrangig behandelt.
Ihr Kommentar:
ReCaptcha*:
Die in Erarbeitung befindliche Richtlinie VDI 2770 Blatt 1 soll die Beschaffenheit von Herstellerinformationen regeln/normieren (Bild: Kun/BASF SE)

VDI 2770 Blatt 1 "Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen; Mindestanforderungen an digitale Herstellerinformationen für die Prozessindustrie; Grundlagen"


Erscheinungsdatum: Oktober 2018
  

Die VDI 2770 Blatt 1 "Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen; Mindestanforderungen an digitale Herstellerinformationen für die Prozessindustrie; Grundlagen" legt die Beschaffenheit von Herstellerinformationen hinsichtlich deren Klassifikation, Aufbau, Metadaten und Dateiformate fest. Damit wird eine strukturierte und einheitliche Bereitstellung von digitalen Herstellerinformationen ermöglicht. Dies führt zu einer Vereinfachung der Prozessabläufe bei der Übergabe von Herstellerinformationen, sowohl auf Seite der Hersteller als auch auf Seite der Nutzer und Betreiber.

 

Das VDI-Expertenforum
Das Expertenforum "VDI 2770 Digitale Herstellerinformationen" informiert über die Inhalte und Anwendungsmöglichkeiten der Richtlinie und bietet die Möglichkeit, den Entwurf von Blatt 1 "Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen; Mindestanforderungen an digitale Herstellerinformationen für die Prozessindustrie; Grundlagen" zu diskutieren und im Rahmen des Einspruchsverfahrens zu überarbeiten. Darüber hinaus wird die Gelegenheit geben, sich über konkrete Fragen und Herausforderungen im betrieblichen Alltag auszutauschen.

 

Online-Anmeldungen sind möglich unter www.vdi.de/digitale-herstellerinfo2018. Der Kostendeckungsbeitrag für die Teilnahme beträgt 195,00 EUR und schließt die genannten Veranstaltungs- und Tagungsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränke ein. Weitere Infos zur Richtlinienreihe unter www.vdi.de/2770.

 

 

Die Richtlinie VDI 2770
Die Unternehmen der produzierenden Industrie in Deutschland beschaffen jedes Jahr mehr als 5.000.000 technische Güter für die Instandhaltung und die Erweiterung oder den Neubau von Produktionsanlagen. Zu all diesen technischen Gütern gehören Herstellerunterlagen, die während des gesamten Lebenszyklus des technischen Guts zwingend benötigt werden. Sie enthalten Informationen, die für die richtige Auslegung, Aufstellung, Inbetriebnahme, Ersatzteilbevorratung, Bedienung, Reinigung, Inspektion, Wartung und Instandsetzung erforderlich sind. Darüber hinaus schreiben gesetzliche Bestimmungen das Vorhandensein bestimmter Herstellerunterlagen vor, z. B. CE-Konformitätserklärungen, ATEX-Zertifikate oder Werkstoffzeugnisse. Die Übertragung dieser Informationen in die IT-Systeme der Anlagenbetreiber ist - aufgrund fehlender Standardisierung - mit einem erheblichen und heute nicht mehr zeitgemäßen Aufwand für die Betreiber verbunden.

Die Richtlinie VDI 2770 Blatt 1 legt nun die Beschaffenheit dieser Herstellerinformationen hinsichtlich deren Klassifikation, Aufbau, Metadaten und Dateiformate fest. Damit wird eine strukturierte und einheitliche Bereitstellung von digitalen Herstellerinformationen und eine Vereinfachung der Prozessabläufe bei der Übergabe von Herstellerinformationen, sowohl auf Seite der Hersteller als auch auf Seite der Nutzer und Betreiber ermöglicht.

Die Unternehmen der produzierenden Industrie in Deutschland beschaffen jedes Jahr mehr als 5.000.000 technische Güter für die Instandhaltung und die Erweiterung oder den Neubau von Produktionsanlagen. Zu all diesen technischen Gütern gehören Herstellerunterlagen, die während des gesamten Lebenszyklus des technischen Guts zwingend benötigt werden. Sie enthalten Informationen, die für die richtige Auslegung, Aufstellung, Inbetriebnahme, Ersatzteilbevorratung, Bedienung, Reinigung, Inspektion, Wartung und Instandsetzung erforderlich sind. Darüber hinaus schreiben gesetzliche Bestimmungen das Vorhandensein bestimmter Herstellerunterlagen vor, z. B. CE-Konformitätserklärungen, ATEX-Zertifikate oder Werkstoffzeugnisse. Die Übertragung dieser Informationen in die IT-Systeme der Anlagenbetreiber ist – aufgrund fehlender Standardisierung – mit einem erheblichen und heute nicht mehr zeitgemäßen Aufwand für die Betreiber verbunden.

Die Richtlinie VDI 2770 Blatt 1 legt nun die Beschaffenheit dieser Herstellerinformationen hinsichtlich deren Klassifikation, Aufbau, Metadaten und Dateiformate fest. Dabei stehen die folgenden Aspekte im Fokus:

  • Begriffe und Definitionen
  • Festlegungen bei der Übergabe von Herstellerinformationen
  • Festlegung zur Klassifizierung der Dokumente
  • Festlegungen zum Aufbau der Dokumentation
  • Festlegungen zu Dateiformaten
  • Integrität von Informationen
  • Selektiver Zugriff auf Informationen
  • Ausführungsbeispiele
  • Beziehung zwischen DIN EN 61355-1 und VDI 2770
  • Beschreibung der Metadaten
  • Beispiele objektbezogene Merkmalleisten

 

Zielgruppe / Interessierte Kreise:


Die Richtlinie "VDI 2770 – Digitale Herstellerinformationen in der Prozessindustrie" richtet sich an Hersteller von

  • Apparaten, Geräten, Maschinen, Komponenten
  • Content-und Dokumenten-Managementsystemen
  • Informationsaustausch-Plattformen

sowie an

  • Engineering-Unternehmen
  • Servicegesellschaften und Anlagenbauer
  • Betreiber prozesstechnischer Anlagen
  • Verbändevertreter

Weiterhin sind alle Personen angesprochen, die sich mit der Erstellung und Verwaltung von Dokumenten beschäftigen sowie Personen, die Projekte zur digitalen Transformation leiten und initiieren.