Direkt zum Inhalt

VDI-Fachbereich

Automatisierung, Vernetzung, Elektrik/Elektronik

Bild: Shutterstock: sirtravelalot

VDI-Fachbereich Automatisierung, Vernetzung, Elektrik/Elektronik

In kaum einem anderen Lebensbereich ist die fortschreitende Automatisierung so deutlich sichtbar wie im Bereich der Fahrzeugtechnik. Fast alle Funktionen in Fahrzeugen werden heute durch Mikroprozessoren gesteuert, überwacht und optimiert. Die meisten dieser Funktionen sind überhaupt erst durch Elektronik möglich geworden – eine Entwicklung, deren Ende nicht abzusehen ist.

Diesem Umstand trägt der VDI-Fachbereich Automatisierung, Vernetzung, Elektrik/Elektronik innerhalb der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik Rechnung. Das Themenspektrum des Fachbereichs lässt sich aufgrund der unterschiedlichsten Anwendungsbereiche und Innovationen nur schwerlich auf wenige Schwerpunkte eingrenzen.

Trendthema: Autonomes Fahren

Trotz der Themenvielfalt sind in den Diskussionen der Fachwelt und der Öffentlichkeit einzelne, wechselnde Trends auszumachen. Aktuell gehört dazu das Thema „Autonomes Fahren“ (auch „Automatisiertes Fahren“ genannt), das wie kaum ein anderes die Gemüter bewegt und neue Entwicklungen hervorbringt. Untrennbar sind damit Aspekte wie Datensicherheit bei der Vernetzung von Fahrzeugen sowie die zugehörige Infrastruktur verbunden.

Querschnitt statt Einzelthemen

Der VDI-Fachbereich Automatisierung, Vernetzung, Elektrik/Elektronik hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Trends zu diskutieren und zu begleiten. Dabei arbeitet er als „Querschnittsfachbereich“, der alle Verkehrsträger (Straße, Schiene, Luft und Wasser) berücksichtigt. Nur so ist ein Wissensaustausch und vor allem Wissenstransfer unter den verschiedenen Bereichen möglich.

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff
Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff

Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik