Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Braunschweiger Bezirksverein e.V.
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

Braunschweiger Bezirksverein

19.10.2015
Einblick in das Ingenieurstudium
 

Projekt Ingenieurregion in Salzgitter

Michaela Krüger (rechts) mit Schülerinnen und Schülern aus Salzgitter im Workshop (Bild: privat)

Michaela Krüger (rechts) mit Schülerinnen und Schülern aus Salzgitter im Workshop (Bild: privat)

Im Rahmen eines Informations- und Projekttages haben sich die Kooperationspartner VDI Braunschweiger Bezirksverein und Ostfalia Hochschule am 14. Oktober rund 150 Schülerinnen und Schülern von zwei Salzgitteraner Schulen vorgestellt und bei Denk- und Geschicklichkeitsspielen über die Möglichkeiten des Ingenieurstudiums informiert.

 

Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen Fredenberg und des Gymnasiums am Fredenberg in Salzgitter hatten sich zu dem durch den VDI Braunschweig geleiteten Workshop angemeldet, bei dem sie ihre Geschicklichkeit und ihr Konstruktionstalent unter Beweis stellen konnten. Die Abiturientinnen und Abiturienten erprobten ihre Talente in Schraubwettbewerben, Knobel- und Geduldsspielen oder bei der Konstruktion der Leonardo-Brücke, die ganz ohne Fixiermittel wie Kleber, Nägel oder Seile auskommt.

 

Parallel zum Workshop informierte die Zentrale Studienberatung über das Studienangebot der Ostfalia und in Gesprächsrunden mit Studierenden konnten sich Studieninteressierte austauschen oder einen Workshop zum Thema 3D-Druck besuchen. Organisiert wurde der Tag vom Projekt "Wege ins Studium öffnen" der Ostfalia Hochschule, das zum Ziel hat Studienberechtigte aus Nichtakademikerfamilien bei der Studienwahl zu unterstützen und ihnen die Aufnahme eines Studiums zu erleichtern. „Dies passt auch gut zu den Inhalten des am 1. Juli gestarteten Projekts ‚Braunschweig/Wolfsburg – Die Ingenieurregion‘ des VDI Braunschweig in Kooperation mit der Ostfalia. Ein Schwerpunkt der Projektarbeit liegt darin, Kinder und Jugendliche für Technik und längerfristig für ein Ingenieurstudium in der Region zu begeistern. Ein Ziel, dem wir laut Aussagen der beteiligten Lehrerinnen und Lehrer sowie der Schülerinnen und Schüler an diesem Tag ein Stück näher gekommen sind“, berichtet Projektassistentin Michaela Krüger erfreut.


Ansprechpartnerin:

Angelina Capelle 

Tel.: +49 (0) 531 473 7676

E-Mail: a.capelle@vdi-bs.de

 
Landkarte