Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Archiv
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

Bremer Bezirksverein

Archiv

Verleihung Bremer Ingenieurpreis 2014

Festredner und Preisträger der Ingenieurpreisverleihung 2014, von links: Prof. Petzoldt, Prof. Lange, Prof. Spillner, B.Eng. Eike Weber (Preisträger), Herr Heiken, Herr B.Eng. Bernd Hes, Dr. Bayer, Prof. Plegge, Hr. Schouten (Bild: Jan Siers)
Festredner und Preisträger der Ingenieurpreisverleihung 2014, von links: Prof. Petzoldt, Prof. Lange, Prof. Spillner, B.Eng. Eike Weber (Preisträger), Herr Heiken, Herr B.Eng. Bernd Hes, Dr. Bayer, Prof. Plegge, Hr. Schouten

Einmal im Jahr zeichnet das Kuratorium des VDI-Bezirksvereins Bremen zwei besonders gute Abschlussarbeiten von Studierenden der Ingenieurwissenschaften aus.

Eike Weber von der Hochschule Bremen und Bernd Hes von der Privaten Fachhochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg waren die glücklichen Preisträger 2014. Sie erhielten jeweils 1.000 Euro als Anerkennung ihrer herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten.

Bernd Hes hatte über das Thema „Konzeptentwicklung eines zurück ziehbaren Führungswagens für einen Top Drive“ geschrieben. Der Titel der Arbeit von Eike Weber lautet „FuelApp – Informationsdienst zur Darstellung aktueller Kraftstoffpreise an Tankstellen“. weiterlesen

Weitere Fotos vom Festakt sind in der Bildergalerie zu finden.

Bremer Tag der Technik 2014: Nachwuchsförderung an erster Stelle

Am 13. und 14. Juni 2014 drehte sich am City Airport Bremen an zwei Tagen alles um die „Welt der Technik“.

Der Nordwesten ist eine  „Region der Stärken“ und ein Technologie-Standort zum „Durchstarten“. Unter diesem Motto organisierten der VDI Bezirksverein Bremen und die Universität Bremen das Event zusammen mit dem City Airport Bremen als Kooperationspartner. Zum „Warm-Up“ fand am Donnerstagabend, 12. Juni 2014, ein Science Slam statt. Drei Slammer unterhielten das Publikum mit Vorträgen über die Wissenschaft und ihren Berufsalltag. So beschrieb Informatikstudent Marcus Riemer, 25 Jahre alt, sein Studienfach kurz und knapp als „Mathe mit Strom“. Doktor Matthias Knauer, 39 Jahre alt und Mathematiker am Zentrum für Technomathematik der Universität Bremen, zeigte am Beispiel der Optimierung eines Kransystems in einem Hochregallager, dass die Zusammenarbeit von Ingenieuren und Mathematikern durchaus funktionieren kann.

weiterlesen

weitere Fotos: Bildergalerie

Fotos: VDI Bremen
Fotos: VDI Bremen
Papierfliegerwettbewerb
Solarbootrennen
Junior Science Slam
Papierfliegerwettbewerb
Fotos: VDI Bremen
Papierfliegerwettbewerb
Solarbootrennen
Junior Science Slam
Solarbootrennen
Fotos: VDI Bremen
Papierfliegerwettbewerb
Solarbootrennen
Junior Science Slam
Junior Science Slam
Fotos: VDI Bremen
Papierfliegerwettbewerb
Solarbootrennen
Junior Science Slam

Mitgliederversammlung

Am 14. Mai 2014 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Bremer Bezirksvereins statt. Vorher wurde die Ehrung langjähriger Mitglieder durchgeführt.

Der Vorsitzende - Herr Professor Sven Carsten Lange - gab während der Mitgliederversammlung einen Überblick über die im letzten Jahr durchgeführten Veranstaltungen. Besonders hervorzuheben waren dabei der Tag der Technik, der Sommerdialog und die Verleihung des Bremer Ingenieurpreises.

Bei den Wahlen wurden Herr Walter Müller als Obmann für Presse und Öffentlichkeitsarbeit und Frau Dr. Iris Spieß für den Bereich Wissenschaft, Universitäten und Hochschulen wieder gewählt. Neu in den Vorstand wurde Herr Torsten Bolik für den Bereich Mitglieder- und Nachwuchsförderung gewählt.

Besonders herausragend war der Vortrag von Herrn Dr. Stefan Schnaubelt zum Thema: "Airbus A350 XWB - Herausforderung in Entwicklung und Produktion".

 

 

Foto: Walter Müller
Foto: Walter Müller
Foto: Walter Müller
Foto: Walter Müller
Foto: Walter Müller
Foto: Walter Müller
Foto: Walter Müller
Foto: Walter Müller

Verleihung des Bremer Ingenieurpreises am 31. Oktober 2013 im TGO in Oldenburg

Kuratorium des Bremer Bezirksvereins vergibt Preise für herausragende Leistungen

von links: Carsten Heinzel, Martin Hansen, Sven Lange, Preisträger Lars Stahmann, Stefan Gerdes, Preisträger Stefan Raufer, Frank Sturm, Birger Kollmeier, Benjamin Kolkwitz, Foto: Walter Müller
von links: Carsten Heinzel, Martin Hansen, Sven Lange, Preisträger Lars Stahmann, Stefan Gerdes, Preisträger Stefan Raufer, Frank Sturm, Birger Kollmeier, Benjamin Kolkwitz, Foto: Walter Müller

 

Mit dem Bremer Ingenieurpreis werden jährlich zwei Studien-Abschlussarbeiten für herausragende technisch-wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet, die innovativ, zugleich praxisbezogen und anwendungsorientiert sind. In 2013 sind Lars Stahmann und Stefan Raufer die Preisträger des VDI. Sie erhielten ein Preisgeld von 1000 Euro.
Mit seiner Abschlussarbeit unter dem Titel „Ermittlung von Temperaturprofilen während des Außenrund-Schleifhärtens am rotierenden und stehenden Bauteil“ konnte Lars Stahmann die Jury von seinen wissenschaftlichen Fähigkeiten überzeugen. Mit der Masterarbeit, die im Fachgebiet Fertigungsverfahren und in der Hauptabteilung Fertigungstechnik des Instituts für Werkstofftechnik (IWT) Bremen entstand, half Lars Stahmann dabei, neue Einsparpotenziale bei der Fertigung zu überprüfen und für die Industrie besser nutzbar zu machen. Stefan Raufer hat sein Bachelor-Studium an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/ Oldenburg/Elsfleth mit einer Arbeit zum Thema “Speech Production in Implitude-Modulated Noise: Talking in the Dips?” abgeschlossen. Gegenstand der Arbeit war es zu erforschen, inwiefern das auditorische Feedback die Sprachproduktion beeinflusst. Der Einfluss des Umgebungsgeräusches ist bekannt, aber weniger, wie sich die zeitliche Struktur des Hintergrundgeräusches auf die Sprachproduktion auswirkt. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass der Sprachaufwand geringer wird, wenn das Hintergrundgeräusch zeitlich moduliert ist.
Die Preisverleihung fand am 31. Oktober 2013 im Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg (TGO) statt. Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier, wissenschaftlicher Leiter des Hörzentrums Oldenburg und Preisträger des Deutschen Zukunftspreises 2012 zu dem Thema: Wie Hören uns verbindet: Vom Zusammenspiel zwischen Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften am Beispiel des Exzellenzclusters "Hearing4all". Weiterlesen (PDF) ...

Fotos von der Festveranstaltung finden Sie in der Bildergalerie.

Deutschlandweites Netzwerktreffen am 18.-20. Oktober 2013

Studenten und Jungingenieure in Bremen

Gruppenbild ohne Ingo, Foto: Marion Tschorn
Gruppenbild mit Ingo, Foto: Sebastian Siemes
Gruppenbild ohne Ingo, Foto: Marion Tschorn
Gruppenbild mit Ingo, Foto: Sebastian Siemes
Gruppenbild ohne Ingo, Foto: Marion Tschorn
Gruppenbild mit Ingo, Foto: Sebastian Siemes
Gruppenbild ohne Ingo, Foto: Marion Tschorn
Gruppenbild mit Ingo, Foto: Sebastian Siemes


Das diesjährige Delegiertenwochenende bot uns eine Aktion nach der anderen: Eine Exkursion, verschiedene Soft-Skill-Seminare und Workshops, der Netzwerkabend mit FERCHAU und das „strategic business wargaming“. Das Freitagsprogramm fing am Nachmittag mit zwei Exkursionen an, und zwar zum Presswerk der Daimler AG und zur ZARM-Fallturm-Betriebsgesellschaft mbH.

weiterlesen im Blog

Fotos in der Bildergalerie
Am Ende waren wir alle ziemlich erledigt, freuen uns aber schon auf das nächste Treffen. Mehr über den Arbeitskreis der Studenten und Jungingenieure erfahren Sie auf:

www.suj-bremen.de

Fotos: W. Müller
Fotos: W. Müller

Sommerdialog 2013 - Sommerfest des Bremer Bezirksvereins

Fahrt auf der Weser bei bestem Wetter am 22. August 2013

 

Bei bestem Wetter traf sich der VDI-Bezirksverein Bremen am 22. August 2013 zum Sommerfest auf der Weser. Nach dem Sektempfang auf der Hansekogge am Martinianleger an der Schlachte folgte eine Fahrt mit der „Hanseat“ der Schiffsflotte Hal Över weseraufwärts und weserabwärts. Für gute Stimmung sorgte zusätzlich die Band „Bremer Jazz Rollmöpse“. Bei einem reichhaltigen rustikalen Buffet und einem stimmungsvollen Sonnenuntergang konnten neue Kontakte geknüpft und alte Bekanntschaften gepflegt werden. Der VDI-Bezirksverein wird den erfolgreichen Sommerdialog in den nächsten Jahren auf jeden Fall fortsetzen.

Weitere Fotos sind in der Bildergalerie zu finden.

VDI-Landesvorsitzender Dr. Eberhard Karbe, Frau Dr. Lydia Achelis in Vertretung für den Preisträger Jochen Dreyer, Preisträger Niklas Cohnen, Kuratoriumsmitglied Dr. Hanspeter Stabenau (Bild: Andreas Kaczmarek)
VDI-Landesvorsitzender Dr. Eberhard Karbe, Frau Dr. Lydia Achelis in Vertretung für den Preisträger Jochen Dreyer, Preisträger Niklas Cohnen, Kuratoriumsmitglied Dr. Hanspeter Stabenau

Ingenieurpreisverleihung 24. Oktober 2012

Bericht vom Festakt 24.10.2012

 

Weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie des Bremer Bezirksvereins.

Foto: Wagner, Ingo
Foto: Wagner, Ingo (Bild: Ingo Wagner, Bremen)
Foto: Wagner, Ingo
Foto: Wagner, Ingo
Foto: Wagner, Ingo
Foto: Wagner, Ingo (Bild: Ingo Wagner, Bremen)
Foto: Wagner, Ingo
Foto: Wagner, Ingo

Mitgliederversammlung am 22. Mai 2013

Der neue Vorsitzende des VDI-Bezirksvereins Bremen, Prof. Sven Carsten Lange, präsentierte der Mitgliederversammlung die Ereignisse des Jahres 2012 und den Ausblick auf die weiteren Vorhaben für 2013. Besonders hervorzuheben war dabei die kontinuierlich positive Entwicklung der Mitgliederzahlen auf 3.150 Ende 2012. Eine weitere erfreuliche Nachricht war die Neuauflage der Mitgliederzeitschrift Mensch & Technik, die viermal im Jahr erscheint und nach einer Pause in 2012 nun wieder regelmäßig allen Mitgliedern im Bezirksverein zugesandt werden soll.
Der Rückblick auf 2012 hob als größtes Ereignis den Tag der Technik am Bremer Flughafen hervor.  Begleitend dazu hatte der VDI Bremen den ersten SolarCup ausgerichtet, ein Wettrennen für Solarmobile, die von Schülerinnen und Schüler gebaut werden. In 2013 wird es am 15. Juni den SolarCup nun zum zweiten Mal geben. Ein weiterer Höhepunkt war die Ingenieurpreisverleihung des Kuratoriums im Kundencenter bei Mercedes mit über 120 Gästen.
Das Mentoring-Programm in Emden bietet Studierenden die Möglichkeit, direkt mit industriellen Mentoren in Kontakt zu kommen und ein Netzwerk in die Praxis der Ingenieurberufe hinein aufzubauen. Der sehr aktive Arbeitskreis der Studenten und Jungingenieure (SuJ) stellte sich vor und berichtete von Aktivitäten wie Hochschulpromotion, Infoveranstaltungen und Exkursionen. Ebenfalls um den Nachwuchs bemüht ist der VDIni-Club Bremen, der sich mit zahlreichen Ausflügen und Technik-Mitmachangeboten um zukünftige Ingenieurinnen und Ingenieure kümmert.
In ihrem Amt bestätigt wurden außerdem Herr Wieden als  Schatzmeister und Frau Gattner als  Schriftführerin. Als neuer Obmann für die Arbeitskreise wurde Herr Ellwart gewählt.