Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Wir über uns
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

Karlsruher Bezirksverein

Wir über uns

Der Karlsruher Bezirksverein im Verein Deutscher Ingenieure wurde 1882 ­ also 26 Jahre nach dem VDI selbst ­ gegründet.
Damals mit 60 Mitgliedern aus der Wiege gehoben und dann nach dem Zusammenbruch von 1945 mit 218 Mitgliedern im Jahr 1948 wiedergegründet.

Heute hat der Karlsruhe Bezirksverein ca. 3500 Mitglieder. Davon sind ca. ein Drittel Studierende und Jungingenieure.


Der Karlsruher Bezirksverein besteht heute aus den drei Städten Pforzheim, Baden-Baden und Karlsruhe und den Landkreisen Rastatt, Enzkreis und Karlsruhe.
Im Enzkreis (Pforzheim) und Landkreis Rastatt (Baden-Baden, Gaggenau, Rastatt) hat er auch zwei eigenständige Bezirksgruppen.


Die Vorstände des Karlsruher Bezirksverein seit der Neugründung waren:

  • Prof. Dr.-Ing. H. Donandt (1948 bis 1957)
  • Dipl.-Ing. B. Chowanecz (1957 bis 1965)
  • Prof. Dr.-Ing. G. Schüring (1965 bis 1995)
  • Dipl.-Ing. A. Bail (1995 bis 1998)
  • Dipl.-Ing. B. Best (1998 bis 2003)
  • Prof. Dr.-Ing. E. Hettesheimer (2003-2007)
  • Dipl.-Ing. B. Best (seit 2007-2013)
  • Prof. Dr.-Ing. Robert Weiß (2013-2018)
  • Prof. Dr.-Ing. Martin Simon (2019)

Der Bezirksgruppe Pforzheim steht Herr Dipl.-Ing.(FH) Bodo Mikulla vor, der Bezirksgruppe Baden-Baden, Gaggenau, Rastatt Frau Dipl.-Ing. (FH) Gisela Menzel


Zur Zeit sind in Karlsruhe 14 Arbeitskreise aktiv, die durch Vorträge, Exkursionen, Tagungen und Seminare Ingenieure in Beruf und Gesellschaft unterstützen.


 

 

Die Mitglieder des Karlsruher Bezirksvereins sind tief mit ihrer Stadt verwurzelt. Auch wenn nicht alle aus Karlsruhe stammen, sind sie doch fest Teil von ihr und ihrer Umgebung. Somit ist Karlsruhe nicht nur ein geographischer Punkt auf der großen VDI-Landkarte, es ist eine Heimat für einen wichtigen Teil der Mitglieder des VDI.