Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Arbeitskreise
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

Magdeburger Bezirksverein

Arbeitskreis Frauen im Ingenieurberuf (FIB)

Leiterin des Arbeitskreises 

 
Dipl.-Ing. Christine Ihloff

Bernburger Straße 57

06366 Köthen

 

Mobiltelefon: +49 151 70 83 85 10

ak-fib@bv-magdeburg.vdi.de

 

 

 

Veranstaltungen

Datum Titel PLZ Ort
25.10.2019 Sicherer Auftritt auf offiziellem Parkett Teil1 06846 Dessau-Roßlau
26.10.2019 Sicherer Auftritt auf offizielem Parkett Teil 2 06846 Dessau

 

(Ein Klick auf den Titel und es erscheinen detaillierte Informationen.)

Hinweis Fotorechte

An den Veranstaltungen können Medienvertreter sowie Fotografen im Auftrag des Veranstalters teilnehmen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die dabei entstandenen Fotos zur Veröffentlichung und Verbreitung im Zusammenhang mit der Veranstaltung ohne zeitliche und örtliche Befristung durch den Veranstalter verwendet werden können. Mit ihrem Besuch der Veranstaltung willigen die Teilnehmer in die unentgeltliche Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise ein, und zwar ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung durch die betreffende Person bedarf. Bei Nichteinverständnis bitten wir um unmittelbare Mitteilung bei dem für die Motivsuche verantwortlichen Fotografen.

Unser Angebot

  • Wir tauschen Erfahrungen über unser Berufsleben aus.
  • Wir schaffen Kontakte über den eigenen Arbeitsplatz hinaus.
  • Wir organisieren Seminare und Vorträge, die Spaß machen und zur fachübergreifenden Weiterbildung beitragen. 

Unsere Ziele sind

Der Arbeitskreis Frauen im Ingenieurberuf hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen der Ingenieurinnen in der Öffentlichkeit und im Berufsleben stärker zu vertreten.

Chancengleichheit im Beruf zu erreichen durch

  • Abbau von Vorbehalten gegenüber dem Einsatz von Ingenieurinnen auch in Spitzenfunktionen,
  • Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer,
  • Dokumentation und Verdeutlichung der besonderen Leistungen von Ingenieurinnen.

Die Beteiligung von Frauen an der Technikgestaltung zu stärken durch

  • Ermutigung von Schülerinnen, den Ingenieurberuf zu ergreifen
  • Netzwerkbildung zum Erfahrungs- und Informationsaustausch
  • Förderung der Erforschung der Situation der Ingenieurinnen und ihres besonderen Beitrages zur Technikgestaltung
  • Einbringen unseres technischen Sachverstandes in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.