Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Ostwestfalen-Lippe e.V. Bezirksverein > VDI OWL Racing-Camp am Bilster Berg
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI OWL Racing-Camp am Bilster Berg Drive Ressort

Beim VDI OWL Racing-Camp am Bilster Berg gehen die Racing-Teams unterschiedlicher Hochschulen mit ihren Prototypen an den Start und testen damit ihre neuen Rennwagen in allen Disziplinen auf Herz und Nieren. Denn jedes Jahr entwickelt eine Gruppe Studierender einen komplett neuen Rennwagen, der natürlich nicht von Anfang an Fehler frei ist.


So steht das Testrennen unter dem Motto: Sich mit seinem Rennwagen am Bilster Berg in OWL qualifizieren und dann am Hockenheimring zum Formula Student Germany durchstarten.

 

Die Zuschauer haben über den Tag hin die Gelegenheit, auf der Dynamikfläche unterschiedliche Klassentypen zu erleben. Beim Beschleunigungsrennen als auch auf dem Querbeschleunigungs- und Handlingparcours werden sich die Teams messen und sich beim Showfahren den interessierten Besuchern präsentieren.

 

Der VDI OWL e.V. unterstützt die lokalen RacingTeams mit dieser Veranstaltung und der bundesweite Hauptverein VDI e.V. ist ideeller Sponsor von Formula Student Germany am Hockenheimring.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Karsten Ollesch

oeffentlichkeitsarbeit@bv-owl.vdi.de

Impressionen

VDI OWL Racing-Camp am Bilster Berg Drive Ressort 2016 (Bild: VDI OWL)
Impressionen
VDI OWL Racing-Camp am Bilster Berg Drive Ressort 2016
Impressionen
VDI OWL Racing-Camp am Bilster Berg Drive Ressort 2017 (Bild: VDI OWL)
Impressionen
VDI OWL Racing-Camp am Bilster Berg Drive Ressort 2017 (Bild: VDI OWL)
Impressionen
Beim VDI OWL Racing-Camp am Bilster Berg 2018: Das UPBracing Team der Universität Paderborn mit vier Rennwagen (links), das OWL Racing-team der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Standort Lemgo)(4. Fahrer v.r.), HSNR Racing von der Hochschule Niederrhein (Krefeld)(3. Fahrer v.r.), Campus Motorsport von der Fachhochschule Hannover (2. Fahrer v.r.) und Cat-Racing von der Hochschule Coburg. (Bild: UPBracing Team)
Impressionen
2018: Vor jeder Testfahrt legten Fahrer und Teammitglieder noch mal Hand an: Da wurde aufgebockt, nachgeschraubt, eingestellt – im Bild der Stand vom OWL Racing-team der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Standort Lemgo) (Bild: UPBracing Team)
Impressionen