Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Ostwestfalen-Lippe e.V. Bezirksverein > Veranstaltungen in OWL
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

Jubilarehrung 2017

Der VDI zeichnete 22 Ingenieure (von insgesamt 109 Jubilaren) persönlich durch den Vorsitzenden Prof. Rainer Barnekow für ihre langjährige Zugehörigkeit zum VDI Ostwestfalen-Lippe mit Urkunden und Ehrennadel aus. Die Jubilare erhielten zudem einen Einblick in das Automobilwerk an der Talle und lernten das BENTELER Electric Drive System kennen, die BENTELER Lösung für die Elektromobilität von morgen.

„Als Vorsitzender des Vorstandes und Ingenieur ist es mir immer ein besonderes Anliegen, die Aktivitäten des VDI OWL zu unterstützen und die bereits 60 Jahre bestehende Fördermitgliedschaft von BENTELER fortzuführen“, so Ralf Göttel, CEO der BENTELER Gruppe. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass die Jubilar-Ehrung des VDI OWL bei BENTELER stattfand.“

 

„Bei der Ehrung steht nicht allein die berufliche Leistung im Vordergrund, denn der VDI ist ein Netzwerk von Ingenieurinnen und Ingenieuren, die sich über ihr jeweiliges Fachgebiet hinaus auch für technisch-gesellschaftliche Fragen interessieren“, betonte Klaus Meyer, stellv. Vorsitzender des VD OWL. Gespannt folgten die Gäste insbesondere dem Fachvortrag zum BENTELER Electric Drive System. “Das BENTELER Electric Drive System ist unsere Antwort für die Mobilität von morgen. Es bietet integrierte Produktlösungen für den Einsatz in Elektrofahrzeugen", erläuterte Marco Kollmeier, Leiter der Business Unit Electro-Mobility.

 

Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Vergabe der Urkunden und Ehrennadeln durch den Vorstand des VDI OWL, Prof. Rainer Barnekow (Vorsitzender), Klaus Meyer (1.stellv. Vorsitzender) und Harald Ghelleri (Schatzmeister) .  Der Vorsitzende Rainer Barnekow würdigte das "tradierte Wissen" der anwesenden Ingenieure als "Steigbügel für die Innovationen der Zukunft". Anwesend waren Jubilare mit 25, 40, 50 und 60 Jahren Mitgliedschaft im VDI. Mit 60 Jahren VDI-Mitgliedschaft waren 3 Jubilare im Alter von 84 Jahren vertreten: Klaus Lange aus Steinhagen, Kurt Reinke aus Bielefeld und Klaus Uekermann aus Schlangen. Herrn Lange hat es nach dem Studium in Hamburg zurück nach OWL gezogen, bei Gildemeister übernahm er über Jahre die Montageleitung. Als er später für die Endabnahme zuständig war, lernte er beruflich bedingt (fast) die ganze Welt kennen. Herr Reinke hatte sein bedeutendes technisches Erlebnis als junger Ingenieur in Stuttgart. Bei der AEG hat er am Bau des ersten 440KV-Transformators mitgearbeitet. Im Anschluss kam auch er nach OWL zurück und übernahm bei Dürrkopp die Leitung der Steuerungstechnik. Wenn Andreas Römer, mit 25 Jahren Mitgliedschaft im VDI, zurückguckt, fällt ihm sofort ein, wie er seine Diplomarbeit auf einem Windows-Rechner mit einer Kapazität von mal 20 Gigabyte geschrieben hat, auf dem heute gerade mal 5 Fotos Platz hätten. Auf die Frage nach seiner Technik-Phantasie für die nächsten 25 Jahre, lässt er sich vom Vortrag über die E-Mobilität inspirieren und meint: "Mit drei Freunden sitze ich im Auto, wir werden durch die Landschaft gefahren, während wir Karten spielen. Die Computersoftware erzählt uns, welche Geschichte die Sehenswürdigkeiten haben, an denen wir vorbeifahren.

 

 

 

(Bild: BENTELER Automobiltechnik GmbH)
Jubilarehrung 2017
(Bild: BENTELER Automobiltechnik GmbH)
Jubilarehrung 2017
(Bild: BENTELER Automobiltechnik GmbH)
Jubilarehrung 2017
(Bild: BENTELER Automobiltechnik GmbH)
Jubilarehrung 2017
25 Jahre VDI OWL (Bild: BENTELER Automobiltechnik GmbH)
Jubilarehrung 2017
40 Jahre VDI OWL (Bild: BENTELER Automobiltechnik GmbH)
Jubilarehrung 2017
50 Jahre VDI OWL (Bild: BENTELER Automobiltechnik GmbH)
Jubilarehrung 2017
60 Jahre VDI OWL (Bild: BENTELER Automobiltechnik GmbH)
Jubilarehrung 2017