Direkt zum Inhalt

Das war unsere Jahresmitgliederversammlung 2022

Uns ist bewusst: das Vereinsleben ist nicht nur angenehm. Gemeinsamen Interessen zu frönen ist weitaus spannender als Tätigkeitsberichten zu lauschen oder über eine zweite Satzungsänderung* in Folge abzustimmen. Aber das gehört nun einmal auch zum Vereinsleben dazu. Weil uns das bewusst ist, versuchen wir den offiziellen - nötigen - Teil auch so abwechlsungsreich und bunt wie möglich zu gestalten. Apropos bunt: dieses Jahr wurde es bei den Abstimmungen ganz schön bunt. Denn wir haben für Sie Stimmkarten in drei Farben eingeführt. Somit ist lediglich ein Wahlgang nötig und Abstimmungen sind schneller durchgeführt. Wie das geht? Durch Hochheben einer der farbigen Karten können Sie uns ab sofort eindeutig signalisieren, wie Sie abstimmen. Mit Grün geben Sie Ihre Zustimmung, Rot heißt Ablehung und mit Gelb können Sie sich der Stimme enthalten.

Eine tolle Nachricht für alle die nicht dabei waren: unsere Vorstandsmitglieder Mark Rose, Thomas Kutzler, Manuela Krones, Florian Panzer und Oliver Scholz wurden wiedergewählt. Und nicht nur das: der Vorstand hat sich verstärkt. Zwei weitere Anwärter stellten sich Ihnen zu dieser Gelegenheit persönlich vor. Der eine "Neue", Tobias Dencker, Werksleiter bei der SEW-Eurodrive GmbH & Co KG in Meerane, ist gar nich so "neu", denn er war bereits vor einigen Jahren Mitglied des Vorstandes. Jetzt freut er sich auf die neue Herausforderung und Zusammenarbeit. Er stellte sich Ihnen vor Ort am Pult in der GaraGe und hinterher beim Umtrunk persönlich vor.

Der andere Kandidat, Stefan Lorbach, wurde in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und löst Thomas Kutzler in dieser Funktion ab. Thomas Kutzler verbleibt im Vorstand, übernimmt aber andere Aufgaben, die sich mit seiner beruflichen Entwicklung besser vereinen lassen. Unser neuer Stellvertreter konnte nicht live anwesend sein. Ihn lernten Sie bei einer Live-Schaltung zur eigenen Abschiedsfeier bei seinem bisherigen Arbeitgeber der Eppendorf Zentrifugen GmbH kennen. Denn ab 1. Oktober ist Stefan Lorbach im Ruhestand, hat aber wie er selbst sagt "noch nicht fertig". Wir freuen uns sehr über die tolle Verstärkung durch diese kompetenen und weit vernetzten neuen Vorstandsmitglieder. Ab dem 1. Januar übernehmen die beiden ihre Ämter und werden bis dahin vom amtierenden Vorstand in Aufgaben und Belange eingeführt.

Nach der Ehrung unserer langjährigen Mitglieder, von denen leider nur Herr Manfred Rüstig (siehe Foto) gekommen war, um seine Auszeichnung für 25 Jahre Mitgliedschaft in Empfang zu nehmen, wurden die diesjährigen Förderpreise vergeben.

Unser Vorstandsmitglied Dr.-Ing. Manuela Krones übernahm hier die Moderation und stellte den Rahmen, das Bewerbungsverfahren, die Jury sowie das Kuratorium des VDI Förderpreises vor. Die Vorstellung der ausgezeichneten Kandidaten erfolgt danach durch Prof. Klaus-Peter Schulze (HTWK Leipzig) als Vorsitzenden der Jury.

Manuela Krones überreichte die Urkunden an die Preisträger und Preisträgerinnen. Das Auditioirum durfte danach Tim Wrobel (1. Platz) und Lara-Marie Schulze (Sonderpreis für Schülerarbeiten) und ihren Kurzvorträgen lauschen. Wir bedanken uns bei den Unternehmen BMW Group Leipzig, VNG Gasspeicher GmbH, Leipziger Messe GmbH und dem TÜV Süd Industrie Service GmbH für die finanzielle Ausstattung des VDI Förderpreises und wünschen allen Preisträgerinnen und Preisträgern alles Gute & weiterhin viel Erfolg! Wenn Sie noch mehr über den Förderpreis und die ausgezeichneten Arbeiten erfahren möchten, können Sie hier weiterlesen.

Da es dieses Jahr keine persönlichen Anträge der Mitglieder zu besprechen gab, konnte gleich zum gemütlicheren Teil des Abends übergegangen werden. Die VDI GaraGe als Veranstaltungsort hatte für tolles leckeres Catering gesorgt. Nur wir hatten vergessen Bier zu bestellen. Nach einigen Schreckminuten wurde dieser Umstand aber erstaunlich schnell hingenommen und tat der Verweildauer unserer Gäste überhaupt keinen Abbruch.

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme und hoffen, wir sehen Sie bald persönlich wieder. Ein lieber Dank auch an Franziska Rose und Karen Arnold, die gemeinsam gut dafür sorgten, dass die Abwesenheit unserer Geschäftsstellenleiterin Andrea Rübsam nicht ganz so ins Gewicht fiel ;- )

P.S.: "Alle guten Dinge sind drei" heißt es so schön. Hier stimmt es (leider) tatsächlich. Denn nächstes Jahr müssen wir erneut über die dann hoffentlich komplett überarbeitete Satzung abstimmen. Aber versprochen: dann gibt es auf jeden Fall Sekt und Bier! Das haben Sie sich dann auf jeden Fall verdient.

 

Artikel teilen