Direkt zum Inhalt

Arbeitskreis Verpackungslogistik

Einblick in die Berufswelt eines Packmitteltechnologen

Ein Film zum Tag der Verpackung

Arbeitskreisleiterin: Frau Dipl.-Ing. (FH) Sabine Becker

Curriculum Vitae

Abitur, Lehre als technische Zeichnerin (Heizung, Lüftung), Studium der Versorgungstechnik, Fachrichtung TGA, Studium der Verfahrenstechnik und Wirtschaftswissenschaften auf Lehramt, Studium Umweltwissenschaften / Umwelttechnik, Dozentin in der Meisterausbildung im Installations- und Heizungsbauer-Handwerk, Dozentin mit Lehraufträgen im Studiengang Versorgungs- und Energiemanagement sowie Facility Management

Aktuell

  • Studienrätin an der BBS Neustadt an der Weinstraße/Rheinland-Pfalz für die Ausbildung von Anlagenmechaniker SHK, Ausbildung von Packmitteltechnologen, Ausbildung von Maschinen- und Anlagenführer, Papier- und Druckweiterverarbeitung
  • Mitglied im Prüfungsausschuss der Packmitteltechnologen / IHK Pfalz, IHK Trier, IHK Koblenz, IHK Saarland 
  • Mitglied im Prüfungsausschuss der Maschinen- und Anlagenführer, Papier- und Druckweiterverarbeitung / IHK Pfalz, IHK Trier, IHK Koblenz, IHK Saarland

Die Dachorganisation für unseren Arbeitskreis ist die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL), die sich in die folgenden drei Fachbereiche gliedert:

  • FB 1 Produktionstechnik und Fertigungsverfahren
    Die Märkte verlangen nach ständig neuen Produkten und mehr Produktvarianten. Auf diese Anforderungen muss die Produktionstechnik flexibel reagieren. Fertigungs- und Montageverfahren müssen kontinuierlich weiterentwickelt und intelligent kombiniert werden.
  • FB 2 Fabrikplanung und -betrieb
    Kürzere Planungszyklen und abnehmende Planungssicherheit durch rasch wechselnde Anforderungen prägen heute die Fabriken. Technische Anlagen müssen wandlungsfähig sein, um mit optimalen Ressourcen und höchster Effizienz produzieren zu können. Das setzt das Zusammenwirken von Fabrikplanung, -betrieb und Instandhaltung voraus.
  • FB 3 Technische Logistik
    Die industrielle Produktion ist darauf angewiesen, dass die "richtige Ware zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort" ist. Unter Technischer Logistik versteht man die Organisation, Steuerung, Durchführung und Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses, der Informationsströme sowie des Warenumschlags.

Zielsetzung des Arbeitskreises

Zu diesen Themenfeldern organisieren wir Vorträge mit anschließender Diskussion sowie Betriebsbesichtigungen. Der Arbeitskreis versteht sich als offene Plattform und möchte  die fachliche Weiterbildung und den Erfahrungsaustausch, insbesondere für die Verpackungsbranche unserer Region mit ihren einzelnen Sparten, fördern.

Veranstaltungen bzw. Exkursionen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender des Bezirksvereins.