Direkt zum Inhalt

Frauen im Ingenieurberuf

Unser Angebot:

Was das übergeordnete Netzwerk Frauen im Ingenieurberuf auf Bundesebene anstrebt, probieren wir hier im Braunschweiger Bezirksverein regional: Wir möchten Frauen in der Technik mit einander in Kontakt bringen. Ingenieurinnen sollen ihr persönliches Netzwerk über die Grenzen ihres Unternehmens, ihres fachlichen Umfeldes und ihres Karrierezieles hinaus vergrößern können. In möglichst lockerem Umfeld sollen sie sich austauschen, inspirieren und gegenseitig unterstützen, damit jede ihre technischen und individuellen Erfahrungen und Kompetenzen in jeder Lebensphase effektiv einsetzen kann. 
In Braunschweig ist der AK FiB seit 1988 aktiv. Da alle weiblichen VDI-Mitglieder unabhängig von ihrer fachlichen Zuordnung auch Mitglieder im Netzwerk Frauen im Ingenieurberuf sind, bilden wir eine Gruppe von Frauen jeden Alters aus den verschiedensten Fachgebieten und Berufszweigen mit völlig unterschiedlichen Karrierewegen und -zielen. Angestellte gehören genauso dazu wie Selbständige; Ingenieurinnen im Mutterschutz genauso wie Rentnerinnen; Studentinnen und Doktorandinnen genauso wie Professorinnen. Durch diese Vielfalt ist immer genügend Gesprächsstoff vorhanden und es wird nie langweilig.

  • Wir tauschen Erfahrungen aus.
  • Wir schaffen Kontakte über den eigenen Arbeitsplatz hinaus.
  • Wir organisieren Veranstaltungen, die Spaß machen und zur fachübergreifenden Weiterbildung beitragen.

Interesse geweckt? Schauen Sie doch einfach mal bei unseren Veranstaltungen vorbei!

Ihr Thema kommt in unseren Veranstaltungen nicht vor? Sie würden gern Ingenieurinnen außerhalb der Stadt Braunschweig treffen? – Der Arbeitskreis lebt vom Mitmachen, Selbstgestalten, Ideen Einbringen und Umsetzen. Melden Sie sich mit Ihren Ideen und Vorschlägen und lassen Sie uns gemeinsam gucken, wie wir diese verwirklichen können!

Nachbarschaftliche Nähe nutzen! – Kongress „Frauen im Ingenieurberuf“ im Mai 2020 in Hannover

Alle zwei Jahre gibt es an wechselnden Orten einen VDI-Kongress „Frauen im Ingenieurberuf“. Das nächste Mal findet er im kommenden Jahr, vom 8. bis 10. Mai 2020, in Hannover statt.
Diese Nähe sollten wir Frauen in und aus der Region Braunschweig nutzen, um bei diesem 19. Kongress zu netzwerkeln, Erfahrungen auszutauschen, uns weiterzubilden oder auch um sichtbar zu werden und den Kongress mitzugestalten!

Ende November haben die Hannoveraner Kolleginnen ihre thematische Planung veröffentlich. Damit einher geht ein „Call for Contribution“, der Aufruf zum Mitgestalten.  Vorschläge für Vorträge oder Workshops können bis zum 15. Januar eingereicht werden.

Leitthema wird „30 Jahre Wiedervereinigung – Ingenieurinnen Ost & West“, das in möglichst vielen Facetten beleuchtet werden soll. Flankieren sollen dieses Leitthema Erfahrungsberichte aus dem beruflichen Alltag und Vorträge zum Beispiel über Abschlussarbeiten zu technischen Themen. Workshops zu Soft Skills und eine Ausstellung „Patente Frauen“ bilden die dritte Säule des Programms.

Also: Reservieren Sie sich das Wochenende im Kalender! Besser noch: Gestalten Sie den Kongress mit, halten Sie einen Vortrag oder gestalten Sie einen Workshop!

Weitere Informationen

Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Karin Brandt M.A.
Ihre Ansprechpartnerin

Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Karin Brandt M.A.

Leiterin Netzwerk Frauen im Ingenieurberuf