Direkt zum Inhalt

Noch mehr Sicherheit im Netz: Cyphering - von und mit Dieter Carbon am 17.03.2022

Zum dritten Male präsentierte Dieter Carbon von der Comidio GmbH den interessierten VDI-Mitgliedern Tipps und Kniffe für mehr Sicherheit bei der privaten IT-Nutzung.

Die Themen reichten von Erstellung der QR-Codes über die Hash-Verwendung bis zu Vorstellung des Crypto Atlas und die Einführung in die Verschlüsselung. Das Mantra von Dieter Carbon lautet dabei immer: Backup machen, unbedingt off-line und off-site. Und gerne auch daran denken, den QR-Code-Leser-Schnellzugriff bei den Einstellungen im Mobiltelefon zu deaktivieren!
Die Erstellung von QR- und Hash-Codes wurden für den Hausgebrauch erklärt und außerdem wärmstens empfohlen, E-Mails in verschlüsselter Form auszutauschen. Wer bisher nicht wusste, wie man Zertifikate analysiert oder Thunderbird installiert, konnte hier die Basiskenntnisse dafür mit nach Hause nehmen.
Wenn man es geschafft hat, einen Hash zu generieren und ihn für die verschlüsselte Übermittlung von Daten zu nutzen, kann man in das nächste Level einsteigen. Dabei gilt es, Codes mit einem Code Signing Zertifikat zu signieren und einen „Authenticator“ für Zwei-Faktor-Authentisierung zu nutzen.
Eine Verschlüsselung mit PGP ist als Grundlage empfehlenswert, ebenso der Einsatz von PKI (Public-Key-Infrastruktur) Verschlüsselung. Hier gibt es noch immer Hemmnisse bei der Anwendung in der Wirtschaftswelt, v.a. wegen des angeblich hohen Aufwands für die Nutzung. Dieter Carbon machte plausibel, dass die Nutzung eines SSL-Zertifikats und eines kryptografischen Schlüssels nicht nur den absoluten Spezialisten vorbehalten ist. Und wirksame Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten, gerade auch bei der Übermittlung per E-Mail, sollten allen am Herzen liegen, um sich und andere zu schützen. Genauso wie Masken tragen in Corona-Zeiten.
Dieter Carbon studierte Elektrotechnik an der Uni Kaiserslautern. Beruflich war er u.a. bei der Bundesstelle für Fernmeldestatistik in Pullach und bei Electronic Data Systems EDS in Rüsselsheim tätig. Seit 2006 ist er selbständiger Berater für Telekommunikations-Projekte in Hochheim am Main und war zusätzlich 2014 einer von acht Gründern des StartUp Comidio GmbH.


Bericht: Anja Riemer

Artikel teilen