Direkt zum Inhalt

Magdeburger Bezirksverein

VDI-Förderpreis

Bild: Sebastian Siebert/Shutterstock.com

VDI-Förderpreis

Dank der finanziellen Unterstützung unserer Fördernden Unternehmen kann der VDI Magdeburger BV jährlich, hervorragende wissenschaftliche Arbeiten von jungen Nachwuchswissenschaftlern mit dem VDI-Förderpreis auszeichnen.

Mit Abstand die besten Arbeiten! VDI-Förderpreise 2020

Wir haben am Donnerstag, den 11. Juni 2020, unsere »Ehrung mit dem VDI-Förderpreis 2020«  in den Räumlichkeiten der Experimentellen Fabrik durchgeführt. In dem für sonst 70 Personen ausgelegten Tagungsraum konnten wir in dieser coronapandemischen Zeit genau 27 Sitzmöglichkeiten arrangieren. Eine Einladung zu unserer Präsenzveranstaltung konnten wir somit allein unseren sieben Preisträgern und ihre Betreuern aussprechen. Um die Ehrungsveranstaltung für einen größeren Teilnehmerkreis erlebbar zu machen, haben wir einen Livestream angeboten, dem 15 Online-Teilnehmer folgten.
Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die Violinistin Susanne Hofmann, die mit ihrer wunderbaren Darbietung der drei Musikstücke eine feierliche Atmosphäre zauberte.
Prof. Rüdiger Bähr, Vorsitzender des VDI Magdeburger BV, moderierte die kontaktlose Förderpreisübergabe im Beisein des Staatssekretärs Dr. Jürgen Ude, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, der sich für die Ehrung dieser ausgezeichneten wissenschaftlichen Arbeiten die Zeit genommen hatte und ein Grußwort an die Teilnehmenden richtete.

Drei Bachelorarbeiten und vier Masterarbeiten erhielten die dotierten VDI-Förderpreise 2020 des VDI Magdeburger BV. Die Preisträgerinnen und Preisträger stellten in interessanten Kurzvorträgen ihre Arbeiten vor.

Ein herzlicher Dank gilt allen Teilnehmenden für die gute Kooperation und das Verständnis bei der Umsetzung der vielen behördlichen Vorgaben. Unseren Fördernden Unternehmen danken wir für die finanzielle Unterstützung, ohne diese wäre eine Veranstaltung in dem Rahmen und Umfang nicht möglich, herzlichen Dank. Wir möchten uns ebenfalls bei der Experimentellen Fabrik bedanken. Herr Dr. Fietz, Geschäftsführer, und Herr Winter standen uns tatkräftig und ideenreich bei den Vor- und Nachbereitungen zur Seite.

Unsere Preisträger 2020

Caroline Susann Frank, B. Sc.

Thema der Bachelorarbeit:
»Untersuchungen zur Verbindung von Hohlprofilen aus Feinkorndruckbehälterstahl mittels Rotationsreibschweißen«

Diese Arbeit wurde betreut von:   
Dr.-Ing. Matthias Ihlow ▪ MIAM GmbH, Magdeburg
Prof. Dr.-Ing. Sven Jüttner und Dr.-Ing. Manuela Zinke ▪ Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Maschinenbau, Institut für Werkstoff- und Fertigungstechnik

Melanie Stolze, B. Eng.

Thema der Bachelorarbeit:
»Senkung des Druckluftverbrauches durch den Einsatz einer programmierbaren Ventilinsel«

Diese Arbeit wurde betreut von:   
Dipl.-Ing. Sven Heinecke ▪ KSM Castings Group GmbH Werk Wernigerode
Prof. Dr.-Ing. René Simon ▪ Hochschule Harz, Fachbereich Automatisierung und Informatik

Martin Volk, B. Sc.

Thema der Bachelorarbeit:
»Anwendungsspezifische Energieversorgung auf der Basis induktiver Energieübertragung von aktiven medizinischen Implantaten«

Diese Arbeit wurde betreut von:    
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Jumar und Dipl.-Ing. Axel Hoppe ▪ Institut für Automation und Kommunikation e.V. Magdeburg

Miriam Gunkel, M. Sc.

Thema der Masterarbeit:
»Entwicklung und Evaluierung einer Methodik zur Bewertung der Auswirkung von Recyclingverfahren auf die Treibhausgasemissionen von Dünnschicht-Photovoltaik-Modulen unter besonderer Beachtung des Einsatzes kritischer Primärrohstoffe«

Diese Arbeit wurde betreut von:     
Anika Regett M. Sc. ▪  Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. (FfE), München
Prof. Dr.-Ing. habil. Arndt Lüder, Dr.-Ing. Ulf Bergmann, Dipl.-Ing. Gerd Wagenhaus  ▪  Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Maschinenbau, Institut für Arbeitswissenschaft, Fabrik-automatisierung und Fabrikbetrieb

Paul Marter, M. Sc.

Thema der Masterarbeit:
»Entwicklung eines Simulationsmodells zur Analyse der Wälzkörper-kinematik und -dynamik in Kugelgleichlaufgelenken unter allgemeinen, transienten Betriebsbedingungen«

Diese Arbeit wurde betreut von:     
Jun.-Prof. Dr.-Ing. Elmar Woschke und Dr.-Ing. Christian Daniel ▪ Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Maschinenbau, Institut für Mechanik

Pascal Mühlbrandt, M. Sc.

Thema der Masterarbeit:
»Potentialanalyse der Industrie 4.0 am Prüffeld für Verbrennungsmotoren mit einem Use Case zur „Neuronalen Motorendiagnose“«

Diese Arbeit wurde betreut von:  
Dipl.-Ing. Sandro  Becker ▪ MTU Reman Technologies GmbH, Magdeburg
Prof. Dr.-Ing. Harald Goldau ▪  Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Ingenieur-wissenschaften und Industriedesign

Hans Richter, M. Sc.

Thema der Masterarbeit:
»Erforschung wechselseitiger Parameterabhängigkeiten und Schaffung einer statistisch gesicherten Datengrundlage für eine künftig kontinuierliche Prozessbeurteilung beim Leichtmetallgießen«

Diese Arbeit wurde betreut von:   
Dr.-Ing. Stefan Scharf  ▪  Fraunhofer IFF, Magdeburg
Chris Michaelis, M.Sc. ▪  Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Maschinenbau, Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung

Ausschreibung VDI-Förderpreis 2021

Der VDI Magdeburger BV wird auch im Jahr 2021 junge Ingenieure und Naturwissenschaftler (m/w/d), bis zum vollendeten 30. Lebensjahr, für herausragende Leistungen mit dem VDI-Förderpreis würdigen.
Eine Einschränkung der Wissenschaftsdisziplin bzw. der Arbeit erfolgt nicht, sie sollte jedoch im Zuständigkeitsbereich des VDI Magdeburger BV liegen.

Es können Arbeiten in folgenden Kategorien mit dem VDI-Förderpreis ausgezeichnet werden:

  • Praktisch-technische Arbeit (Betriebliche Ingenieurleistung z.B. Konstruktion, Patent, Entwicklungsleistung)
  • Promotionsarbeit
  • Masterarbeit
  • Bachelorarbeit

 

→ Antragsformular VDI-Förderpreis 2021


Bewerbungsschluss: 31.03.2021
 

Bitte senden Sie den Antrag einschließlich Anlagen an die Geschäftsstelle des VDI Magdeburger BV.

VDI Magdeburger Bezirksverein
- VDI-Förderpreis -
Sandtorstraße 23
39106 Magdeburg


Foerderpreis@bv-magdeburg.vdi.de

Eine Auswahl der zu prämierenden Arbeiten erfolgt durch eine Expertengruppe unter Ausschluss des Rechtsweges. Bei der Entscheidung der Expertengruppe wird berücksichtigt, dass die Arbeit einen wichtigen Beitrag zum technischen Fortschritt leistet und hohen wissenschaftlichen Maßstäben genügt.

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen keine Eingangsbestätigung senden können. Des Weiteren versenden wir ebenfalls keine Mitteilung zum Ergebnis des Auswahlverfahrens. Die Gewinner des VDI-Förderpreises und ihre Betreuer werden schriftlich informiert und zur Preisverleihung eingeladen.

Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen VDI-Veranstaltung statt.

Die von Ihnen übermittelten Daten werden wir ausschließlich im Rahmen der Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation der Vergabe des VDI-Förderpreises verarbeiten (Zweck der Verarbeitung). Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung der Daten ist Artikel 6 Absatz 1 lit. b und c DSGVO. Die Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z.B. §§ 140 ff Abgabenordnung) von uns gelöscht.

Archiv

2019

2019 | Auszeichnung von drei Masterarbeiten und einer Promotionsarbeit

Am 23. Mai 2019 zeichneten wir vier hervorragende wissenschaftliche Arbeiten von jungen Nachwuchswissenschaftlern mit dem VDI-Förderpreis 2019 im Rahmen des 11. VDI-Forums Wirtschaft Wissenschaft aus.

Prof. Rüdiger Bähr, Vorsitzender des VDI Magdeburger BV, überreichte die Urkunden und das Preisgeld im Beisein des Staatssekretärs Dr. Jürgen Ude, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, sowie des Vorsitzenden des VDI LV Sachsen-Anhalts, Prof. Mirko Peglow.

Sebastian  Lopez Castellanos,  M. Sc.

Kategorie Masterarbeit | Thema: »VESICLES-ON-A-CHIP«

Betreuer:
Prof. Dr.-Ing. habil. Kai Sundmacher, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik,  Institut für Verfahrenstechnik
Dr.-Ing  Ivan Ivanov, Max Planck Institute für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg

Feng Xie, M. Sc.  

Kategorie Masterarbeit | Thema: »Assistenzsystem für Fußgänger für die zeitoptimierte Überquerung von signalisierten Knotenpunkten«

Betreuer:
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Jumar, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik,  Institut für Automatisierungstechnik
Dipl.-Inf. Sebastian Naumann, ifak - Institut für Automation und Kommunikation e. V. Magdeburg

Heinz Blath, M. Eng.

Robin Philipp, M. Eng.

Kategorie Masterarbeit | Thema: »Entwicklung einer Deckenkonstruktion aus Hochleistungsbeton für Parkhäuser«

Betreuer:  Prof. Dr.-Ing. Stefan Henze, Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit

Dr.-Ing. Max Köchig

Kategorie Promotionsarbeit | Thema: »Analyse geometrischer Einflüsse auf die Werkzeugbelastung beim Wälzfräsen«

Betreuer: 
Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. Bernhard Karpuschewski, Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien Bremen
Dr.-Ing. Florian Welzel, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Maschinenbau, Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung

2018

2018 | Auszeichnung von zwei Bachelorarbeiten, einer Masterarbeit und einer praktisch-technischen Arbeit

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch die Fördernden Unternehmen des VDI Magdeburger BV wurden vier hervorragende wissenschaftliche Arbeiten mit dem VDI-Förderpreis 2018 ausgezeichnet.

Am 31. Mai 2018 überreichte Herr Prof. Rüdiger Bähr, stellv. Vorsitzender des VDI Magdeburger BV, im Beisein des Staatssekretärs Dr. Jürgen Ude, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalts und des Vorsitzenden des VDI Landesverbandes Sachsen-Anhalts, Hon.-Prof. Mirko Peglow, die VDI-Förderpreise 2018 im Rahmen des 10. VDI-Forums Wirtschaft und Wissenschaft im Gesellschaftshaus Magdeburg.


Preisträger:

Stefan Bacher, B. Eng. erhielt den VDI-Förderpreis 2018 für seine Bachelorarbeit zum Thema:

»Auswertung und Weiterentwicklung einer Präzisionsansteuerung für Hochdruckpumpen unter Verwendung von digital ansteuerbaren Schnellschaltventilen«
Hochschule Harz, FB Automatisierung und Informatik | Dr. Ecklebe GmbH Wernigerode

Markus Vondran,  B. Sc.  erhielt den VDI-Förderpreis 2018 für seine Bachelorarbeit zum Thema:

»Erstellung eines interaktiven Werkzeuges zur Visualisierung der Funktionsweise von Rektifikationskolonnen in der Apparatetechnik«
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät Verfahrens- und Systemtechnik, Institut für Verfahrenstechnik | Fraunhofer IFF Magdeburg

Maximilian Wohner, M. Sc. erhielt den VDI-Förderpreis 2018 für seine Masterarbeit zum Thema:

»Untersuchung des Effektes einer variablen Elektrodenkraft auf die Schweißqualität beim Widerstandspunktschweißen«
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät Maschinenbau, Institut für Werkstoff und Fügetechnik

Sebastian Ulrich erhielt den VDI-Förderpreis 2018 in der Kategorie praktisch-technische Arbeit
in Anerkennung für seinen bemerkenswerten Bildungsweg - Qualifizierung vom Facharbeiter zum staatlich geprüften Techniker – Maschinenbau.
NTN Antriebstechnik GmbH Gardelegen

VDI Magdeburger Bezirksverein

Geschäftsstelle - VDI-Förderpreis -

Sandtorstraße 23, 39106 Magdeburg