Direkt zum Inhalt

Tec.Meet.Ing. 2021 - Ein besonderes Event

Die Veranstaltung war in mehrfacher Hinsicht besonders. Zum einen, weil die Pandemie reichlich Hürden aufgebaut hatte, die bewältigt wurden - indem man u. a. mit dem Viertakt Hangar der Motorworld Köln I Rheinland eine sehr geräumige Veranstaltungsstätte gewählt hatte. Mühelos konnten sich die 250 Gäste im vorgeschriebenen Abstand der Covid-Richtlinien aufhalten. Zum anderen, weil der VDI Kölner Bezirksverein am 28. August auf 160-Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken konnte, so dass man auf dem geschichtsträchtigen Grund des ehemaligen Flughafens Butzweiler Hof sozusagen in den Geburtstag hineinfeiern durfte.

Doch hatte man nicht nur die Vergangenheit , sondern  - wie schon bei den vorherigen Ausgaben des Kölner Tec.Meet.Ing. - vor allem Gegenwart und Zukunft im Visier:

Die Begrüßungsansprache von Horst Behr, dem Vorsitzenden des VDI Kölner BV, nutzte den Moment, um mit moderner Interaktionssoftware die Einstellung der Teilnehmer zu Klimaschutzmaßnahmen über eine App zu erfragen und zeitgleich zu präsentieren. Die Verleihung der Förderpreise zeigte als besonderes Highlight der Veranstaltung, dass die Zukunft durch den Nachwuchs gesichert sein wird. Vier Absolventen aus Ingenieurdisziplinen wurden mit dem Förderpreis für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten an Hochschulen im Vereinsgebiet des Kölner BV ausgezeichnet. Zahlreiche Aussteller demonstrierten in der Expo, wie sie sich gegenwärtig den aktuellen und künftigen Herausforderungen stellten. Unter dem Titel „Zukunft war immer“ spann Dr. Soénius in seinem Festvortrag in sehr kurzweiliger Manier einen Bogen über die Jahrzehnte. Als Wirtschaftshistoriker zeigte er anhand zahlreicher Bilder, wie Ingenieure stets die Grundlagen für die wirtschaftliche Entwicklung der Region geschafft haben und weiterhin schaffen werden.

Und wie bereits bei den vorherigen Veranstaltungen schaffte es Kerstin Stromberg-Mallmann, die Moderatorin, in ihrer charmant-klugen Art, die einzelnen Elemente gekonnt zu verbinden. Den schwungvollen Abschluss und Übergang zum Geburtstag vertonten die Swinging Aces mit ihren zeitlosen Swingmelodien vor der nostalgischen Ausstellung in der Airport Lounge. 

Die Fotogalerie zeigt eine Vielzahl von festlichen, geselligen und interessanten Momenten. Aber auch den Einsatzmomente der Helfer, ohne die die Veranstaltung nicht möglich geworden wäre.

In Kürze werden wir auch eine ausführlichere Zusammenfassung der Veranstaltung veröffentlichen. Gerne können in den sozialen Medien persönliche Rückmeldungen gepostet werden.