Direkt zum Inhalt

FIB - Frauen im Ingenieurberuf

Das VDI-Netzwerk „Frauen im Ingenieurberuf“ bietet Ingenieurinnen eine Plattform zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Es hat das Ziel, Frauen in der Technik miteinander in Kontakt zu bringen und zu inspirieren, damit diese ihre technischen und individuellen Erfahrungen und Kompetenzen in jeder Lebensphase effektiv einsetzen können. Die Akteurinnen setzen sich für eine Gesellschaft und Arbeitswelt ein, die Vielfalt nutzt sowie Familien- und Entgeltgerechtigkeit fördert.

  • Wir tauschen Erfahrungen über unser Berufsleben aus.
  • Wir schaffen Kontakte über den eigenen Arbeitsplatz hinaus.
  • Wir organisieren Seminare und Vorträge, die Spaß machen und zur fachübergreifenden Weiterbildung beitragen.
  • Wie vernetzen uns mit anderen Netzwerken und Verbänden.

"Wir sehen unsere Rolle als gesellschafts-politischen Gestalter, der Ingenieurinnen und Studentinnen der Ingenieurwissenschaften vertritt. Unseren Fokus legen wir insbesondere auf die Nachwuchsförderung und die gleichberechtigte Teilhabe und Chancengleichheit." Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wienecke-Toutaoui, Vorsitzende der VDI Frauen im Ingenieurberuf

Um diese Ziele zu erreichen, haben wir Ingenieurinnen unsere Vernetzung ausgeweitet und arbeiten auch über die regionalen Netzwerke hinaus zusammen.

Informationen über Vorträge und Veranstaltungen erhalten Sie über Einladungen per E-Mail, wenn Ihre Adresse vorliegt.

Das Netzwerk Frauen im Ingenieurberuf wurde 1965 zunächst als Ausschuss gegründet und bietet rund 11.000 Ingenieurinnen eine Plattform zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Es hat das Ziel, Frauen in der Technik miteinander in Kontakt zu bringen und zu inspirieren, damit diese ihre technischen und individuellen Erfahrungen und Kompetenzen in jeder Lebensphase effektiv einsetzen können. Die Akteurinnen setzen sich für eine Gesellschaft und Arbeitswelt ein, die Vielfalt nutzt sowie Familien- und Entgeltgerechtigkeit fördert. Ingenieurinnen sind technisch kompetente, kreative, kommunikationsstarke Frauen, die in internationalen und interdisziplinären Kontexten und Teams pragmatisch, anwendungs- und lösungsorientiert arbeiten. Mit ihrem analytischen Denken nehmen sie Fach- und Führungsaufgaben in Wirtschaft, Wissenschaft, Beratung und Politik wahr.