Direkt zum Inhalt

Arbeitskreise des Niederrheinischen Bezirksvereins

Arbeitskreise treffen sich in regelmäßigen Abständen. Die Zusammentreffen der Mitglieder dienen der Diskussion untereinander und dem Netzwerken.

Mitwirkung in den Arbeitskreisen ist immer willkommen -- auch wenn Sie noch kein Mitglied im VDI sind. Sollte der Arbeitskreis, für den Sie sich interessieren, keine regelmäßigen Treffen abhalten, nehmen Sie einfach Kontakt mit dem jeweiligen Ansprechpartner auf. Möchten Sie die Einrichtung eines neuen Arbeitskreises anregen, sprechen Sie uns an. Ihre Ideen werden gerne diskutiert! 

Arbeitskreisleiter Dipl.-Ing. Bernhard G. Smets VDI

  • Mitarbeit in verschiedenen VDI- Richtlinienausschüssen
  • Senior- Mitglied im Beirat der VDI-GBG-TGA

 

Die Themengebiete des VDI- Arbeitskreises Bauen und Gebäudetechnik (AK-GBG) ergeben sich aus den enormen Anforderungen an den modernen Wohnungs- und Industriebau, den Bau, die Nutzung, den Betrieb und Erhalt von wirtschaftlich und nachhaltig genutzten Gebäuden. Die Gestaltung zu errichtender Gebäude, sollte in jeglicher Hinsicht nutzerfreundlich, funktional und energetisch optimal sein. Immer mehr müssen aber auch die gesellschaftlichen Forderungen nach Energieeffizienz, Umweltschutz und nachhaltigem Bauen Berücksichtigung finden. Hieraus ergeben sich für die VDI- Arbeitskreise

  • Architektur
  • Bautechnik
  • Technische Gebäudeausrüstung und
  • Facility Management

eine Vielzahl von Herausforderungen, die in den Arbeitskreisen "Bauen und Gebäudetechnik" aufgegriffen werden. Ergebnisse der Zusammenarbeit finden sich oft in den VDI-Richtlinien, der auf diesen Gebieten sehr aktiven Richtlinienausschüsse der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik wieder.

Um Entwicklungen in unserem Fachgebiet zu fördern, das Wissen weiter zu entwickeln und die Gemeinschaft der Mitglieder zu stärken, bietet der Arbeitskreis regelmäßig Vorträge, Diskussionen und Exkursionen an. Hierzu sind alle AK-Mitglieder und auch Nichtmitglieder recht herzlich zur Teilnahme, in der Regel kostenfrei, eingeladen.

Bernhard SmetsBild: Bernhard Smets
Dipl.-Ing.

Bernhard Smets

Arbeitskreisleiter

Die Dachorganisation für unseren Arbeitskreis ist die VDI-Gesellschaft
Energie und Umwelt (VDI-GEU), die sich in die folgenden Fachbereiche gliedert:

- Management und Sicherheit
- Ressourcenmanagement
- Energiewandlung und -anwendung
- Strategische Energie- und Umweltfragen
- Luftreinhaltung
- Lärmminderung

Wir wollen zu diesen Themenfeldern Vorträge, Diskussionsabende und Exkursionen anbieten und ein Forum für Weiterbildung und Netzwerkbildung bieten. Ebenso freuen wir uns über Ideen, Vorschläge und Angebote zur Mitarbeit an der weiteren Gestaltung des Arbeitskreises.

Ernst Michael LaueBild: V. Di Domenico

Ernst Michael Laue

Arbeitskreisleiter

Arbeitskreisleiter Dipl.-Ing. Olaf Scholtz-Knobloch
Dipl.-Ing. TU (Verkehrswesen)
Dipl.-Ing. FH (Maschinenbau), EURAILING

• freischaffende Tätigkeit über OSK-Consult als freier Sachverständiger und Gutachter für die Systemtechnik der Bahnsysteme nach EBO und BOStrab
• Geschäftsführer Technik bei Transport Consulting Partner, TCP-International GmbH

Die Dachorganisation für unseren Arbeitskreis ist die gleichnamige VDI Gesellschaft, die sich in die folgenden Fachbereiche gliedert:
- Verkehr und Umfeld
- Gesamtfahrzeug und Konzepte
- Fahrzeugelektrik/Elektronik
- Fahrzeugsicherheit
- Methoden und Prozesse
- Fahrzeugantrieb und Energiemanagement
- Schiffbau/Schiffstechnik
- Luft- und Raumfahrt
- Bahntechnik

Wir sind bestrebt, aus allen diesen Themenfeldern Vorträge, Diskussionsabende und Exkursionen anzubieten, die unseren Mitgliedern und Interessierten zur Weiterbildung und fachlichen Beziehungspflege hilfreich sind.

Michael Hanßen, M.Sc.Bild: Michael Hanßen

Michael Hanßen, M.Sc.

Arbeitskreisleiter
Dipl.-Ing. Olaf Scholtz-KnoblochBild: Scholz-Knobloch

Dipl.-Ing. Olaf Scholtz-Knobloch

Tandempartner Arbeitskreisleiter

Mit unserem Arbeitskreis „Gewerblicher Rechtsschutz“ möchten wir Ihnen Gedankenanstöße, aber auch konkrete Hinweise bieten, wie Sie Ihr geistiges Eigentum optimal schützen können. Zum Themenkreis gehören unter anderem:

  • Patentrecht
  • Markenrecht
  • Designrecht
  • Arbeitnehmererfinderrecht
  • Vertragsgestaltung zu gewerblichen Schutzrechten
  • Generieren von Innovationen
  • IP-Management
  • IP-Strategie

 

Sollten Sie diese Themen ansprechen, freuen wir uns sehr über Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen. In diesem Rahmen planen wir Vorträge mit anschließenden Diskussionen, Exkursionen und weitere Netzwerkveranstaltungen. Ihren Vorschlägen oder aktiven Unterstützung zur Entwicklung des Arbeitskreises sehen wir mit großem Interesse entgegen.

Dipl.-Ing. Wasilis Koukounis M.Sc., LL.M.Bild: Wasilis Koukounis

Dipl.-Ing. Wasilis Koukounis M.Sc., LL.M.

Arbeitskreisleiter

Wir befinden uns im Zeitalter der Digitalisierung mit Industrie 4.0 und dort ganz besonders Industrial Internet of Thinks (IIoT). Gerade in der für Deutschland wichtigen Maschinenindustrie findet mehr und mehr eine Differenzierung über Softwarefunktionen und modernster Vernetzung statt. Schon jetzt kommt 5G, Wi-Fi6/6e, Künstliche Intelligenz(KI) und hochgenaue Sensorik dort zum Einsatz. Neben der Wireless Kommunikation ist nun auch in vielen Bereich die Vernetzung über optische Medien etabliert und wird weiter ausgebaut.

Neue bedeutende Themen und Technologien von heute und speziell für morgen werden für uns wichtig. Der Arbeitskreis Mess- und Automatisierungstechnik bringt Fachleute aus der Industrie, von Hochschulen und Instituten für einen intensiven Austausch als auch Diskussionsrunden zusammen. Dafür organisieren wir für alle Mitglieder und Interessierte Workshops, Seminare, Fachevents und auch Exkursionen/Betriebsbesichtigungen in enger Kooperation mit den Experten. Wir freuen uns hier besonders, dass gerade innovative Firmen als auch Forschungszentren sich am Niederrhein befinden und unsere Aktivitäten rege unterstützen. 

Die Dachorganisation für unseren Arbeitskreis ist die VDI /VDE Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik GMA.

Fachbereiche:

  • Grundlagen und Methoden
  • Prozessmesstechnik und Strukturanalyse
  • Fertigungsmesstechnik
  • Mechatronik, Robotik und Aktorik (in Vorbereitung)
  • Industrielle Informationstechnik
  • Anwendungsfelder der Automation
  • Optische Technologien

 

Veranstaltungen in 2022

  • Industrie 4.0 – Edge Lösungen für IIoT
  • Datencenter in Windkraftanlagen
  • Wie einfach ist Glasfaser-Spleißen
  • SPE Single Pair Ethernet - Historie, Technologie und Anwendungen

 

Fragen und Anregungen sind herzlichst willkommen.

Dipl.-Ing. Johannes JentjensBild: Fotostudio Irmgard Brand

Dipl.-Ing. Johannes Jentjens

Arbeitskreisleiter

Arbeitskreisleiter Dipl.-Ing. Ralf Schillgalies

• Dipl.-Ing. - Studium Maschinenbau - Schwerpunkt Konstruktionstechnik - FH Düsseldorf
• 1987 - 1997: Tätigkeiten in der Industrieberatung, dem Maschinen- und Anlagenbau und der Unternehmensberatung
• Seit 1998: Inhaber der Ralf Schillgalies Unternehmensberatung (RSU), Düsseldorf

Ehrenamtliche Tätigkeiten im VDI
• Leiter Arbeitskreis Produktion und Logistik
• Vorstandsmitglied im Niederrheinischen Bezirksverein
• Beiratsmitglied der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (FB 2)
• Sprecher des VDI-Freundeskreises Technischer Führungskräfte Düsseldorf

Die Dachorganisation für unseren Arbeitskreis ist die VDI Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL), die sich in die folgenden drei Fachbereiche gliedert:

- Produktionstechnik und Fertigungsverfahren
- Fabrikplanung und -betrieb
- Technische Logistik

Zu diesen Themenfeldern organisieren wir Vortragsabende mit anschließender Diskussion sowie Betriebsbesichtigungen. Unser Arbeitskreis versteht sich als offene Plattform und möchte die fachliche Weiterbildung und den Erfahrungsaustausch zwischen den VDI-Mitgliedern unserer Region fördern, die sich den Fachgebieten Produktion und Logistik zugehörig fühlen.

Dipl.-Ing.

Ralf Schillgalies

Arbeitskreisleiter

Die Dachorganisation für unseren Arbeitskreis ist die gleichnamige VDI-Gesellschaft GPP, die sich in folgende Fachbereiche gliedert:

  • Informationstechnik
  • Technischer Vertrieb und Produktmanagement
  • Value Management und Wertanalyse
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit
  • Schwingungstechnik
  • Produktentwicklung und Mechatronik
  • Getriebe und Maschinenelemente

Ziel des Arbeitskreises ist die Förderung der Produkt- und Prozessgestaltung in Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft insbesondere durch:

  • Förderung der Konstruktionstechnik 
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie
  • Unterstützung der Fachleute in diesen Bereichen
  • Erfahrungsaustausch und Netzwerkbildung zwischen Fachleuten

Zu diesem Zweck bieten wir in unserem Arbeitskreis Unternehmensbesichtigungen sowie Vortrags- und Diskussionsabende an. Weiterhin möchten wir alle an diesen Fachgebieten interessierten Ingenieure einladen, sich mit uns zu vernetzen und einen gemeinsamen, fachlichen Austausch zu pflegen.

Dipl.-Ing. Christian Kirschniok (Arbeitskreisleiter)

  • Dipl.-Ing. Maschinenbau - Schwerpunkt Fertigungstechnik und Konstruktionstechnik - RWTH Aachen
  • mehr als 25 Jahre Berufserfahrung, davon mehr als 20 Jahre in Forschung und Entwicklung 
  • seit 9 Jahren Leitung der Forschung- und Entwicklungsabteilung eines mittelständischen Unternehmens, das weltweit aktiv ist und zu den Marktführern der Fördertechnik von Schüttgütern gehört.
  • Besondere Arbeitsschwerpunkte:
    • Entwicklung der Maschinen und Komponenten unter Nutzung der modernen PC-unterstützten Berechnungs- und Simulationsmethoden
    • Labor- und Feldversuche zwecks Validierung der rechnerisch gestützten Überlegungen 
    • Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen, Instituten und Engineering-Büros
    • Betreuung der studentischen Arbeiten: Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten
    • Betreuung des Patentwesens; Patentanmeldungen, Recherchen, Überwachungen
Christian Kirschniok Bild: Christian Kirschniok
Dipl.-Ing.

Christian Kirschniok

Arbeitskreisleiter

Unser Netzwerk bietet eine Plattform zum fachlichen und persönlichen Austausch sowie zur aktiven Mitarbeit. Unsere digitalen, physischen und hybriden Veranstaltungen reichen von Fachvorträgen mit anschließenden lebhaften Diskussionen bis hin zu moderierten Workshops rund um folgende Themen:

  • Entwicklung und Optimierung von Produkten/Prozessen
  • Methoden, Werkzeuge und Verfahren zur effizienten Wertsteigerung
  • Funktionenanalyse und Kreativitätstechniken
  • Bewertungs- und Entscheidungstechniken
  • Ideen- und Innovationsmanagement
  • Kontinuierliche Verbesserung

Wir freuen uns auch auf neue Ideen, Einbringung von Vorträgen und die Mitgestaltung unserer Veranstaltungen. Gäste aus anderen Fachbereichen sind immer herzlichen willkommen.

Bernd StevermannBild: Bernd Stevermann

Bernd Stevermann

Arbeitskreisleiter
Rüdiger MunzkeBild: Hans Rüdiger Munzke

Rüdiger Munzke

Arbeitskreisleiter

PD Dr.-Ing. habil.
Leiterin Oleo Process Development bei BASF PC&N GmbH in Düsseldorf
• 1991 Maschinenbaustudium an der Universität Siegen
• 1994 Promotion im Bereich Simulation und Automatisierung thermischer Trennprozesse
• 2000 Habilitation auf dem Gebiet der Energietechnik

Die Zukunft liegt in unseren Händen!

Die Ressourcen der Erde sind begrenzt. Einer wachsenden Weltbevölkerung eine lebenswerte Zukunft zu bieten ist eine globale Herausforderung. Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen können und müssen zur Gewährleistung einer nachhaltigen Zukunft wichtige Beiträge liefern. Durch die Anwendung intelligenter Rohstoffkonzepte, die Entwicklung neuer Synthesen mit neuen Plattformchemikalien, die Umsetzung hocheffizienter Prozesse mit hoher Wertschöpfung oder den Einsatz exzellenter Technologien und die Entwicklung nachhaltiger Produkte mit niedrigem ökologischen Fußabdruck können Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen helfen, die richtigen Antworten auf die globalen Herausforderungen zu finden. Ziel des Arbeitskreises ist der Wissens- und Erfahrungsaustausch. Es finden regelmäßige Veranstaltungen in Form von Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Entwicklungen und auch Zukunftsthemen im Bereich der Reaktionstechnik und Prozesssynthese sowie der Anlagen- und Betriebstechnik für Fachleute aus der Industrie, den Universitäten, Behörden und sonstigen Institutionen statt. Verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit und einer nachhaltigen Verfahrenstechnik finden besondere Beachtung.

 

Dr.-Ing. habil.

Christiane Glasmacher-Remberg

Arbeitskreisleiterin

Ohne Werkstoffe keine Ingenieurleistungen

Werkstoffe begleiten uns im privaten und beruflichen Umfeld in einer enorm großen Vielfalt. Ingenieure jeglicher Fachrichtung entwickeln, verwenden und beschreiben Werkstoffe. Die Werkstofftechnik ist demnach ein zentraler Angelpunkt aller Ingenieurleistungen.

Der VDI-Arbeitskreis Werkstofftechnik sieht sich als Wissensvermittler klassischer und neuer Werkstofftechnologien. Experten aus Wissenschaft und Industrie berichten in regelmäßigen Vorträgen über den Stand der Technik (z.B. Normung), Neuentwicklungen (z.B. Werkstoffe für die additive Fertigung), Recyclingverfahren (z. B. Aluminiumschrott) und Anwendungen in der Elektrotechnik. Dies sind nur einige Beispiele der vielfältigen Anwendungsgebiete von Werkstoffen.

Präsenzvorträge und Webinarvorträge ermöglichen sowohl den persönlichen Wissensaustausch als auch eine komfortable Möglichkeit, Informationen online und digital zu erleben. Komplettiert wird die Wissensvermittlung durch Firmenbesuche im Bereich der Werkstoffherstellung, –verarbeitung und -anwendung.

Der Arbeitskreisleiter ist Ihr Ansprechpartner bei werkstofftechnischen Fragenstellungen. Gern nehme ich ihre Anregungen zu Themenwünschen entgegen.

Geplante Exkursionen 2022/2023:

  • Recycling von End-of Life Schrotten (Dormagen)
  • Modernste UBC-Recycling Anlage Europas (Neuss)
  • Herstellung von Aluminium-Getränkedosen (Gelsenkirchen)
  • Größtes Aluminiumschmelz- und Walzwerk der Welt (Neuss)
Dipl.-Ing. Stefan SchlüterBild: Gelowicz

Dipl.-Ing. Stefan Schlüter

Arbeitskreisleiter