Direkt zum Inhalt

Berichte zu Veranstaltungen

In diesem Vortrag wurden mögliche Trends zu Ernteprozessen und Anbauszenarien aufgegriffen und darauf basierend visionäre Ansätze für zukünftige Ernteprozessketten durchdacht. Zum einen wurde die Kleinstrobotik im Spot Farming und zum anderen eine Förderbandtechnik mit stationärem Drusch am Hof dargestellt.

Ende Januar 2020 wurde das neue vollautomatische Hochregallager der CLAAS Service & Parts (CSP) in Betrieb genommen. Zwei Wochen nach der Inbetriebnahme hatte die VDI-Bezirksgruppe Harsewinkel mit über 30 Teilnehmern Gelegenheit, sich den Erweiterungsbau und seine Funktionsweise anzusehen. Dietmar Düsing, Logistikleiter am Standort Hamm-Uentrop, begrüßte die Gäste und führte sie gemeinsam mit seiner Kollegin Katja Kaiser in zwei Gruppen durch das Logistikzentrum.


CLAAS hat innerhalb einer Planungs- und Bauzeit von zwei Jahren ca. 22 Mio. Euro in die Erweiterung des Ersatzteile-Zentrums investiert. Am Standort Hamm-Uentrop sind ca. 500 Mitarbeiter für die Logistik und Verwaltung von ca. 200.000 unterschiedlichen Ersatzteilen tätig. CLAAS stellt im Parts Logistics Center die weltweite Ersatzteilversorgung für alle CLAAS Produkte sicher.


Ob Mähdrescher oder Feldhäcksler, ob Traktor oder Ballenpresse, mit jeder neuen Modellreihe wächst der Bedarf an Teilen für Reparatur, Austausch und Wartung. Auf einer Grundfläche von ca. 5.200 m² wurde die 110 m lange Halle mit einer Bauhöhe von 30 m erbaut. In dem neuen Erweiterungsbau stehen über 58.000 Plätze für Paletten und Gitterboxen zur Verfügung, die Beschickung erfolgt über 9 Lagergassen mit vollautomatischen Regalbediengeräten. Diese Regalbediengeräte haben ein Eigengewicht von jeweils ca. 20to und können jeweils zwei Lasten/Paletten gleichzeitig aufnehmen und zum Kommissionierungsplatz befördern. An vier Kommissionierungsplätzen werden bis zu 320 Picks/Stunde bearbeitet. Von hier gehen die Kommissionen in die Versandhalle und werden von dort weltweit an den Kunden versandt.


Nach dem Rundgang stand Dietmar Düsing den Besuchern für weitere Fragen zur Verfügung.

Die Pättkestour 2019 führte mit 41 Fahradfahrern von CLAAS in Harsewinkel zu STRAUTMANN in Bad Laer und zurück.

Dipl.-Ing. Lukas EidhoffVDI OWL/Lukas Eidhoff
Leitung

Dipl.-Ing. Lukas Eidhoff

Dipl.-Ing. Lambert SandersVDI OWL/Joachim Resch
Stellv. Leitung

Dipl.-Ing. Lambert Sanders