Direkt zum Inhalt
VDI e.V./ Kristin Prondzinski

Workshop

Bild: VDI OWL/Kristin Prondzinski

Austausch

Bild: VDI OWL/Friederike David

Business Moderation

Bild: VDI OWL/FD

In Aktion

VDI OWL / Katrin Biller

Soft-Skills für Ingenieurinnen & Ingenieure

Mit unseren Soft-Skill-Angeboten laden wir unsere Mitglieder ein, sich von Ing. zu Ing. auf der menschlich kommunikativen, kollegial-beratenden Ebene zu begegnen. Gäste und Freunde des VDI sind ebenfalls herzlich willkommen.

Wir bieten einen vertrauensvollen Rahmen, indem sich Ingenieurinnen und Ingenieure mit den zwischenmenschlichen Herausforderungen im Berufsalltag auseinandersetzen. Dabei kann es um Themen gehen wie die Entwicklung einer persönlich-professionellen Haltung, konstruktive Zusammenarbeit, Führungskompetenz, Kundenorientierung, Wertschätzung und interkulturelle Kompetenz. Mit unseren Vorträgen und Workshops wollen wir den technischen Tunnelblick auf die menschliche Ebene erweitern und somit zu mehr Verständnis, wie Menschen funktionieren, beitragen.

Welches Thema wollen Sie einbringen oder welches möchten Sie gern kennenlernen? Sprechen Sie uns an, telefonisch: 0521 2997 190 oder per E-Mail: bv-owl@vdi.de

Heike Wulf, Prof. Merijam Gotzes, Friederike David

 

Eine Übersicht aller kommenden Veranstaltungen finden Sie hier:

Aktuelle Veranstaltungen

Die Soft-Skills-Reihe findet in Teilen in Kooperation mit dem Lenne-Bezirksverein e.V.,dem Westfälischen Bezirksverein e.V., der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH und der pro Wirtschaft GT GmbH, Gütersloh statt.

Infos zu vergangenen Veranstaltungen

New Work ganz praktisch: Was ist sinnorientiertes Arbeiten und wie kann ich das für mich umsetzen?

Purpose, Why, Sinn…die Begrifflichkeiten sind vielfältig. Das Bedürfnis nach einer Arbeit mit Sinn ist nicht nur bei den Jüngeren ein Thema dass im Zuge des Wandels unserer Lebens- und Arbeitswelt immer wichtiger wird. In diesem Workshop schauen wir uns einmal genau an was dahinter steckt, dazu gibt es einen konkreten Impuls zum Finden und Ausgestalten des eigenen Purposes der Teilnehmer*innen.

Beschäftigt Ihr Unternehmen Fachkräfte aus dem Ausland, die sich in der Einarbeitung befinden? Würden Sie der Aussage zustimmen, dass Kommunikation im Unternehmen zu den wichtigsten Faktoren gehört, die reibungslose Abläufe am Arbeitsplatz ermöglichen? Wir möchten Sie zu dem Thema Deutsch am Arbeitsplatz informieren und Ihnen vorstellen, wie Sie Ihre betriebliche Kommunikation mit einer kommunikativen Bedarfserhebung optimieren können.

Kontakt:

Sabine Stallbaum
0521 – 329 288 15
s.stallbaum@awo-bielefeld.de

Wenn Azubis nicht nachfragen - Interaktives Video

Ist der Mensch von Natur aus faul und muss bei der Arbeit kontrolliert werden (Theorie X)? Oder dürfen wir darauf vertrauen, dass Menschen grundsätzlich motiviert sind (Theorie Y)? Beide Theorien stimmen, weil sie selbsterfüllende Prophezeiungen sind. Ob in Unternehmen eine Vertrauens- oder Misstrauens-Kultur herrscht, kommt darauf an, welche Theorie (vor)gelebt wird und Raum zur Entfaltung erhält.

Kontakt:

Peter Brünler
+49 5241 851461
p.bruenler@prowi-gt.de

Ab 2025 wird sich der Arbeitsmarkt durch den Renteneintritt der Babyboomer-Generation massiv wandeln. Die Auswirkungen sind heute schon spürbar. Deswegen ist ein Verständnis für die Prägungen, Bedürfnisse und Arbeitsweisen der unterschiedlichen Generationen ein echter Wettbewerbsvorteil.

Vortragsfolien

Wie der Wald uns helfen kann, Ideen zu entwickeln

Ingenieur: innen und Natur? Dabei denken die meisten sofort an Bionik. Wir können aber nicht nur biologische, mechanische oder chemische Wirkweisen der Natur übertragen und für uns nutzbar machen. Nähe zur Natur kann uns auch auf ganz andere Art und Weise unterstützen, kreativer zu werden. Wir wollen uns ein paar Mechanismen und Ideen anschauen, die unsere Kreativität und Innovationsfähigkeit positiv beeinflussen können, und die nicht unbedingt in der gängigen Innovationsliteratur zu finden sind.

Impulse für moderne Zusammenarbeit aus der Natur

Die Welt ist digital und virtuell geworden. Zudem bedeuten Covid und globale Krisen massive Veränderungen für uns Menschen. Insbesondere für unsere Zusammenarbeit ergeben sich daraus neue Herausforderungen: Social Distancing, Home Office, Führung auf Distanz und dergleichen mehr.

Wie können wir Menschen damit sinnvoll und effektiv umgehen? Und wo finden wir Antworten auf ein zeitgemäßes und vor allem gesundes Miteinander in einer sich ständig wandelnden Arbeitswelt? Hier lohnt ein Blick in die Biologie, denn die Natur findet auch in Krisenzeiten immer wieder funktionale Wege für Synergien und Weiterentwicklung. Beispielsweise nutzt das Bioingenieurwesen schon seit vielen Jahren biowissenschaftliche Erkenntnisse für technische Anwendungen. Lassen sich diese Erkenntnisse auch auf aktuelle Herausforderungen in unserer Zusammenarbeit gewinnbringend übertragen?

Um Antworten auf diese Fragen zu geben, beleuchtet Marcus Rübbe in seinem 40-minütigem Vortrag die aktuellen Veränderungen und Herausforderungen organisationaler Kooperation und Kollaboration. Unterstützt durch natürlich-logische Erkenntnisse aus der Biologie, gibt er konkrete Impulse, wie wir unsere Arbeitswelt der Zukunft gestalten könnten.

Ein unterhaltsamer und erkenntnisreicher Onlinevortrag mit konkreten Handlungsimpulsen sowie einer starken Kernbotschaft zu Innovation und Weiterentwicklung in unserer neuen Arbeitswelt.
 

Marcus Rübbe, BUSINESS-AKADEMIE MÜNCHEN, Führungskräfte- und Teamentwicklung

 

Diese Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Lenne-Bezirksverein e.V. statt.