Direkt zum Inhalt

VDI-Freundeskreis Nordamerika

Kurzporträt

Den Vorsitz des VDI-Freundeskreis Nordamerika hat seit September Oliver Baumann übernommen. Er lebt seit 2006 in den USA und gründete dort Baumann Consulting, eine Beratungsfirma für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. Als Firmengründer und CEO hat er die Firma über die vergangenen 15 Jahre von einem Einmannbetrieb zu einem  transatlantischen Unternehmen mit über 30 Mitarbeitern in drei Niederlassungen entwickelt. Baumann absolvierte ein Maschinenbau-Studium an der Technischen Universität München (TUM) mit dem Abschluss als Diplom-Ingenieur im Fachbereich Energie- und Kraftwerkstechnik. 

Der VDI-Freundeskreis Nordamerika besteht seit 2011 und wendet sich an die VDI-Mitglieder und an Freund*innen des VDI, die in den USA leben. Fast 600 Mitglieder leben vor allem in California, Delaware Valley sowie Midwest und in Kanada. Der Freundeskreis sieht seine Aufgabe als Ansprechpartner vor Ort vor allem darin, beim Aufbau eines neuen Bekanntenkreises und eines beruflichen Netzwerks behilflich zu sein und beschränkt sich dabei absichtlich nicht nur auf VDI-Mitglieder. Zentrale Themen sind dabei Fragen meist jüngerer VDI-Mitglieder, die sich über Arbeits-und Praktikantenstellen in den USA informieren möchten. Außerdem werden z. B. Personalagenturen bei Stellenausschreibungen für Ingenieurberufe unterstützt. Ebenfalls finden hier regelmäßig fachliche und gesellige Veranstaltungen statt, zu denen dann auch Familienmitglieder und Freunde eingeladen werden.

 

Oliver Baumann
Ihr Ansprechpartner

Oliver Baumann