Direkt zum Inhalt

21. Gewässermorphologisches Kolloquium

Beschreibung


Die Hydromorphologie als abiotische Habitatgrundlage hat in denvergangenen Jahren durch vielfältige naturschutzfachliche Anforderungenund nutzungsrelevante Aspekte sowie die Vorgaben derWRRL auch für die Bundeswasserstraßen eine zunehmende Bedeutungerlangt. Neue Herausforderungen im Hinblick auf denwasserwirtschaftlichen Ausbau, aber auch die Gewässerunterhaltungerfordern bezüglich der Ausprägung der Hydromorphologiez. B. gewässertypspezifisch sedimentmanagementrelevante Handlungsansätze.Das Kolloquium soll die fachlichen Anforderungen an den verkehrlichenund wasserwirtschaftlichen Ausbau sowie die Unterhaltungder Bundeswasserstraßen für Maßnahmen im WRRL-Kontextaufzeigen, die auf eine Verbesserung der hydromorphologischenBedingungen in Gewässer, Ufer und Aue abzielen, aber auch fürAusgleichs- und Ersatzmaßnahmen beim verkehrlichen Ausbau,der Gewässerentwicklung oder des Bundesprogramms BlauesBand Deutschland. Dabei werden neben Fallbeispielen aus demBinnen- und Küstenbereich, in denen Strategien zur Verbesserungder Hydromorphologie vorgestellt werden, auch Entwicklungskonzepte,gewässertypspezifische Referenz- und Zielsysteme, Revitalisierungszieleund Verfahren veranschaulicht, die diesen zugrundeliegen.Beleuchtet werden darüber hinaus die Zusammenhängezwischen Hydromorphologie und Biotik. Außerdem soll ein Einblickgegeben werden in Monitoring-Verfahren, die entwickeltwurden, um den hydromorphologischen Zustand der Oberflächengewässerzu erfassen und zu bewerten.Das Kolloquium richtet sich an alle mit dem hydromorphologischenThema befassten Fachleute.
Termin: 05. und 06 November 2019
Für die Veranstaltung wird ein Teilnahmebeitrag von 40,- € erhoben. Teilnehmer aus der Wasserstraßen-und Schifffahrtsverwaltung (WSV) zahlen einen Beitrag von 20,- €. Teilnehmer an der Exkursion zahlen zusätzlich 15,- €. 

Veranstalter: BfG  mit besonderer Einladung an den  VDI Arbeitskreis:  

Technologies of Life Sciences ---AK Leiter Jörg Hillen / Dipl. Ing ( FH )


Anmeldung:  Zur Anmeldung bitte die Anlage-Datei öffnen oder per mail das

ausführliche Programm mit Anmeldeformular anfordern unter  folgenden mail-

Adressen  strunck@bafg.de oder  jhillen@ikonum.de 

 

Veranstaltungsort : Im Hauptgebäude der Bundesanstalt für Gewässerkunde Am

Mainzer Tor 1, 56068 Koblenz

 

Referenten siehe ausführliches Programm mit Anmeldeformular 

Redner

siehe Anlage

Anlagen
Programm

Auf einen Blick

Startdatum
05.11.2019 - 13:00 Uhr
Enddatum
06.11.2019 - 15:30 Uhr
Organisator
Mittelrheinischer Bezirksverein e.V.
AK Technologies of Life Sciences
Ort
Am Mainzer Tor 1
56068 Koblenz Bundesanstalt für Gewässerkunde
Anfahrt planen