Direkt zum Inhalt

AK fib: Netzwerkeln im Anschluss an den Vortrag "Coradia iLint: Erfahrungen aus dem Betrieb des Brennstoffzellen-Hybrid-Triebwagens"

Beschreibung

Klimawandel, Kohlendioxidreduktion und Verkehrswende sind Themen, die derzeit breit diskutiert und kritisch beobachtet werden. Wenn es um alternative Antriebe geht, liegt der Fokus dabei meist auf Autos und Elektroantrieben. Weniger laut sind die Stimmen, die mehr Engagement für Wasserstoff und Brennstoffzellen fordern.
In Salzgitter und in Tarbes (Frankreich) hat der ALSTOM-Konzern den weltweit ersten Personenzug entwickelt, der mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betrieben wird, den Coradia iLint. Seit September 2018 sind die ersten beiden dieser Züge in Niedersachsen im Fahrgastbetrieb unterwegs.
Unsere Kollegen vom Arbeitskreis Bahntechnik haben ihre Vortragsreihe in diesem Semester  auf das Thema „Zukunft der Mobilität in Niedersachsen“ ausgerichtet. Und sie haben die  ALSTOM Transport Deutschland GmbH gewinnen können, in diesem Rahmen über die Erfahrungen aus dem ersten Betriebsjahr der ersten beiden Coradia iLint-Züge zu berichten. Der Vortrag findet statt am Dienstag, 12. November, 18.30 bis 20 Uhr, im Hörsaal SN 20.2 der TU Braunschweig, Schleinitzstraße 20 (Seiteneingang von der Schleinitzstraße aus gesehen bzw. auf der Rückseite des TU-Hauptgebäudes von UB und Audimax aus betrachtet).
Im Anschluss daran haben wir vom AK FIB einen Tisch im Herman’s reserviert, um angeregt vom Vortrag zu netzwerkeln. Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung zu diesem Netzwerkabend.

Auf einen Blick

Startdatum
12.11.2019 - 20:00 Uhr
Enddatum
12.11.2019 - 22:00 Uhr
Organisator
Braunschweiger Bezirksverein e.V.
AK Frauen im Ingenieurberuf (FiB)
Ort
Herman's CafeBar
Schleinitzstrasse 18
38106 Braunschweig
Anfahrt planen
Jetzt anmelden

Kontaktformular

* Pflichtfeld