Direkt zum Inhalt

Albert-Tichelmann-Preis 2019

Beschreibung

Albert-Tichelmann-Preis für Absolventen von Hochschulen und Universitäten für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Technischen Gebäudeausrüstung

Als herausragende Arbeit ist pro Universität oder Hochschule eine deutschsprachige Diplom-, Bachelor-, Master- oder Studienarbeit vom jeweiligen Betreuer mit einem Gutachten der VDI-GBG vorzuschlagen, dazu steht ein Formblatt zur Verfügung. Das Gutachten muss nicht nur das hervorragende fachliche Niveau der eingereichten Arbeit, sondern auch Fremdsprachenkenntnisse, Teamfähigkeit und Führungseignung des Vorgeschlagenen bestätigen. 

Es wird maximal ein Preis jährlich vergeben. Er wird bei der Abschlussfeier zur Übergabe der Abschlusszeugnisse an der Hochschule vom Vorsitzenden der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik überreicht.

Es kann maximal eine Arbeit pro Betreuer vorgeschlagen werden. Die Einreichung von bis zu drei Arbeiten unterschiedlicher Fakultäten/ Fachbereiche oder Institute einer Hochschule ist in Ausnahmefällen möglich.

Alle Vorschläge müssen der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik mit vollständigen Unterlagen bis zum 1. August 2019 vorliegen. Es können Arbeiten eingereicht werden, die im Zeitraum vom 1. August des Vorjahres bis zum 31. Juli des laufenden Jahres erstellt wurden.

Einreichungsunterlagen

  • Einreichungsformular des VDI
  • Deckblatt mit Aufgabenstellung, Art der Arbeit (Bachelor-, Master-, Diplom- oder Studienarbeit), Angaben zum Studiengang
  • Kurzfassung der Ergebnisse (max. 1 Seite)
  • Zusammenfassung der Arbeit (max. 10 Seiten)
  • Gesamtfassung der Arbeit als pdf-Datei
  • Lebenslauf des Kandidaten
  • Gutachten des betreuenden Professors

Alle Unterlagen können elektronisch an die VDI-GBG (gbg@vdi.de) übermittelt werden.

Die Auswahl unter den eingereichten Arbeiten trifft der Ehrungsausschuss der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik, bzw. eine aus dem Ehrungsausschuss beauftrage Jury. Die Kandidaten, ggf. eine Teilmenge der Kandidaten nach einer Vorauswahl, werden um einen Kurzvortrag (15 Minuten) vor dem Ehrungsausschuss/der Jury gebeten. 

Der Preis besteht aus mehreren Teilen:

  • Urkunde für den Preisträger
  • Urkunde für die Hochschule
  • Wanderpokal für die Hochschule (Rückgabe bis zum 1. September des Folgejahres)
  • Der Preisträger wird zur nachfolgenden VDI GBG-Jahrestagung eingeladen und hält dort über seine Arbeit einen Vortrag, dazu ist eine Veröffentlichung in Kurzform möglich.
  • Der Preisträger wird zu einem international bedeutsamen Kongress im Ausland eingeladen. Die Kosten hierfür sind Teil des Preises. Sofern REHVA einen europäischen Studierendenwettbewerb für Gebäudetechnik anbietet, wird eine Teilnahme an diesem Wettbewerb und der zugehörigen Konferenz empfohlen.
  • Optional: Preisgeld oder Veröffentlichung die Arbeit durch VDI-GBG in einer gesonderten Schriftenreihe.

Die Ehrungsordnung (EO) des VDI gilt sinngemäß ergänzend in ihrer jeweils gültigen Fassung für den Albert-Tichelmann-Preis.

Anlagen
Einreichungsformular Albert-Tichelmann-Preis 2019

Auf einen Blick

Startdatum
27.09.2019
Organisator
Bauen und Gebäudetechnik
Ort
Maritim-Hotel
Devrientstraße 10-12
01067 Dresden
Anfahrt planen
Jetzt anmelden

Kontaktformular

* Pflichtfeld