Direkt zum Inhalt

Busexkursion in den Chemiepark Bitterfeld-Wolfen

Beschreibung

Im Rahmen der 2. Kunst- und Kulturwoche in Bitterfeld möchten wir Sie auf eine Rundfahrt durch den Chemiepark Bitterfeld-Wolfen einladen. Der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen ist gelebter Technologietransfer. 70 Industriebetriebe aus dem produzierenden Gewerbe, davon die Hälfte aus dem Chemie- und Pharmabereich sowie über 250 Dienstleister, 12.000 Beschäftigte auf 11.200 Hektar. Das sind in Deutschland einmalige, aber auch auf europäischer Ebene bemerkenswerte Dimensionen. Seit 127 Jahren wird am Standort produziert. – Was, das erfahren wir auf einer 90minütigen Rundfahrt mit unserem Reisebus über das ausgedehnte Gelände. Es ist geplant, einen Produktionsbereich auch direkt besuchen zu können. Angedacht ist dafür die Firma Beyer.
 
Nach der Führung - ein scharfer Break im Programm. Wir besuchen im Chemiepark eine Kunstausstellung, konkret: im Veranstaltungszentrum „Metall-Labor Dr. Adolf Beck“. Titel „Bitterfelder WegGefährten“, Werke der Hauptprotagonisten dieser Richtung, heute Teil der Bitterfelder Kunstsammlung aus dem Gesamtbestand des Regierungspräsidiums Halle, Kulturvermögen des Landes Sachsen-Anhalt. Einer der dem später sogenannten Bitterfelder Weg nahestehenden Künstler war der Maler Walter Dötzsch, auch ein vormaliger Vorsitzender des heute die Ausstellung gestaltenden Malvereins „Alte Schenke“ e.V.  Ein Rundgang durch die kleine Schau mit Frau Schmidt vom „Alte Schenke“ e.V. wird uns die Zeit und die Bildwerke zeitkritisch einzuordnen helfen.

In der Kantine des "Metall-Labor" können ein kleiner Imbiss und Getränke eingenommen werden (Kaffee, Wasser, Kuchen). Wir versuchen hier noch was Handfestes für Sie zu organisieren. Der Imbiss ist auf Selbstzahlerbasis.

Im zweiten Teil der Exkursion wechseln wir ein drittes Mal den Ort. Dafür steht uns sowohl für gutes wie schlechtes Wetter eine jeweils sehr interessante Variante zur Verfügung. Die Schlechtwettervariante sieht einen Besuch im Kreismuseum Bitterfeld vor. Der Leiter des Kulturamtes Bitterfeld-Wolfen, Uwe Holz, wird über die Traditionen der Bitterfelder Steingutindustrie sprechen und dazu passende Exponate zeigen.
Als Schönwettervariante ist eine Fortsetzung der Busfahrt mit einem sich anschließenden 15minütigen Spaziergang zum „Bitterfelder Bogen“ geplant. Hier würde uns ebenfalls Herr Holz begleiten und den gravierenden Strukturwandel des Industriestandortes quasi an Hand des Live-Bild am Aussichtspunkt verdeutlichen. Wie ist die Region gewachsen, welches sind ihre Besonderheiten, die an beim Ausblick vom „Bitterfelder Bogen“ erkennen kann.

Die anschließende Kaffee- und Kuchenrunde kann genutzt werden, um sich für die Heimfahrt nach Leipzig zu stärken.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Leute begrenzt.

Das Hygienekonzept unserer Fahrt verlangt einen großen Sitzabstand im Bus und während der Führungen außerhalb. Wir empfehlen das dauernde Tragen der Alltagsmaske.

 
Die Agenda auf einen Blick:
 
Exkursion nach Bitterfeld mit einer Rundfahrt über den Chemiepark Bitterfeld-Wolfen sowie einem Rundgang durch das interne Veranstaltungszentrum. Abschluss stellt die Führung zum Bitterfelder Bogen oder/und das Kreismuseum Bitterfeld dar.

Tag der Exkursion: Samstag, 19. September 2020
 
08:45 Uhr                    Treffpunkt Goethestraße/ am Obelisk
09:00 Uhr                    Busabfahrt Richtung Bitterfeld-Wolfen
 
10:00 Uhr                    Ankunft am Chemiepark, Zörbiger Str. 22, 06749 Bitterfeld-Wolfen, Begrüßung und Start der Führung

10:15 - 11:45 Uhr        Moderierte Rundfahrt durch den Chemiepark mit Patrick Stansch
 
11:45 -12:00 Uhr        exklusiver Blick in eine nicht öffentlich zugängliche Sammlung von Modellen zur Weiterentwicklung und Ausbau des Chemieparks zu DDR-Zeiten mit Patrick Stansch
 
12:00 – 12:30 Uhr       Imbiss mit Getränk in der Kantine des Metall-Labor
 
12:30 – 13:30 Uhr       Rundgang durch das Veranstaltungszentrum „Metall-Labor Dr. Adolf Beck“ mit Malereien und Grafiken des Bitterfelder Wegs
                                    Zörbiger Straße 21C, 06749 Bitterfeld-Wolfen. Eine die Arbeiten historisch einordnende Führung ist angefragt.
 
13:30 – 15:00 Uhr       Schönwettervariante: Moderierte Wanderung zum Bitterfelder Bogen.
                                                   Anfahrt mit dem Reisebus, 10 Minuten Fußwanderung,
                                                   Rundblick und Erläuterungen von Kulturamtsleiter Uwe Holz.
    
                                    Schlechtwettervariante: Besuch und Vortrag von Uwe Holz im
                                                   Kreismuseum Bitterfeld
 
 
15:00 Uhr                    Abfahrt Richtung Leipzig
16:00 Uhr                    Ankunft Leipzig, Goethestraße

Teilnahmegebühr:

VDI-Mitglieder nehmen kostenfrei an der Fahrt inkl. Besichtigungen teil, für alle anderen gilt 25 Euro pro Person.

Wer nicht mit dem Bus, sondern individuell nach Bitterfeld reist und erst im Chemiepark zur Gruppe stößt, wird trotzdem um eine Anmeldung gebeten. Denn es muß für ihn für die Rundfahrt ein Platz im Bus frei gehalten werden.

Bei individueller Anreise bitte wir (ausgenommen VDI-Mitglieder) um folgende Gebühr:
Für Rundfahrt Chemiepark (Bus und Guide) sowie Kunstausstellung (Guide) 9 Euro,
Für Rundfahrt Chemiepark (Bus und Guide) sowie Kunstausstellung (Guide) einschließlich Bitterfelder Bogen 11 Euro


Bitte überweisen Sie den Betrag vorab bis 16.9. 2020
Sparkasse Leipzig | BLZ 860 555 92 | Konto-Nr.: 1 100 791 104
IBAN: DE93 860 555 92 11 00 79 11 04 | BIC: WELADE8LXXX
Kontoinhaber Industriekultur Leipzig e.V.

Eine Barzahlung bei Fahrtantritt ist nur in Ausnahmefällen und nur nach vorheriger Absprache möglich.
Ein Rücktritt von der Fahrt muss schriftlich an tik_2020@industriekultur-leipzig.de oder kut@vdi-leipzig.de erfolgen und ist bei voller Erstattung bis 16.9.2020 möglich.

Sollten nicht genügend Teilnehmer zusammen kommen, um die Fahrt vernünftig finanzieren zu können, informieren wir Sie ebenfalls bis 16.9.2020

Es besteht in beschränkter Zahl die Option, individuell am Chemiepark anzureisen und an den Führungen durch den Park und die Kunstausstellung teilzunehmen oder erweitert am Bitterfelder Bogen bzw., im Kreismuseum dabei zu sein. Alles nur bei Voranmeldung und Zusage des Veranstalters.

Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen an den Leiter des VDI-Arbeitskreises "Kunst und Technik/Technikgeschichte" Herrn Heinrich Moritz Jähnig unter der Emailadresse kut@vdi-leipzig.de



Auf einen Blick

Datum
19.09.2020
Uhrzeit
08:45 - 16:00 Uhr
Organisator
Bezirksverein Leipzig e.V.
Ort
Zörbiger Str. 22
06749 Bitterfeld-Wolfen
Anfahrt planen