Direkt zum Inhalt
Online-Veranstaltung

Charakterisierung und Vermeidung von Liquid Metal Embrittlement (LME)

Beschreibung

Um die verschiedenen Bauteile einer Karosserie zu einer Crash-Struktur zu verbinden, werden die Komponenten in der Regel mittels Widerstandspunktschweißen geschweißt. Beim Widerstandspunktschweißen von aktuellen Advanced High-Strength Steels (AHSS) kann es durch die Wechselwirkung von verflüssigtem Zinkbeschichtung und Stahl (verursacht durch die Wärme beim Schweißen) zu Oberflächenrissen kommen. Dies wird als Liquid Metal Embrittlement (LME) bezeichnet.

WorldAutoSteel hat in Zusammenarbeit mit der LWF der Universität Paderborn, dem Fraunhofer IPK und dem Institut de Soudure eine Studie durchgeführt, um die mit LME verbundenen Parameter besser zu verstehen. In diesem Vortrag geht es darum, das Auftreten von LME zu charakterisieren, die Einflüsse von Rissen auf die mechanischen Eigenschaften zu bewerten und Vermeidungsstrategien zu erarbeiten.

Vortragende

Dr. Max Biegler, Christoph Böhne

Auf einen Blick

Datum
27.05.2021
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Organisation
Bezirksverein Berlin-Brandenburg e.V.
AK Werkstofftechnik
Ansprechperson
Dr.-Ing. Thomas Heckel
Jetzt anmelden

Kontaktformular

Sie sind VDI-Mitglied? Dann können Sie sich direkt über Mein VDI für die Veranstaltung anmelden.
Mit Mein VDI einloggen
* Pflichtfeld