Direkt zum Inhalt
Online-Veranstaltung

Deutsche Raketenforscher unter Hammer und Sichel Zwangstechnologietransfer der Raketentechnik in die Sowjetunion (AK Technikgeschichte)

Beschreibung

Kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden viele deutschen Raketenforscher von den USA und Großbritannien rekrutiert. Ziel dieser Operation war, das deutsche militär-technische Fachwissen in Luft- und Raumfahrt abzuschöpfen und für eigene Projekte einzusetzen. Auf der anderen Seite gab es dieselbe Initiative der UdSSR. Mit der Kampagne „ОСОАВИАХИМ" gelang es, zahlreiche deutsche Wissenschaftler in strategisch wichtigen Projekten einzusetzen. Ihren Zwangstätigkeiten wird auf Grundlage ihrer Autobiographien nachgegangen.

Emir Öngüner studierte Maschinenbau (Universität Stuttgart, Von Karman Institut Brüssel). Nach der Promotion (Aerodynamik, BTU Cottbus) als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Göttingen.

Referenten

Dr. Emir Öngüner

Auf einen Blick

Datum
21.09.2020
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Organisator
Bezirksverein Hannover e.V.
AK Technikgeschichte
Ort
Onlinevortrag
30449 Hannover
Anfahrt planen