Direkt zum Inhalt

Die Evolution des Eisenbahnnetzes im heutigen Niedersachsen (Technikgeschichte)

Beschreibung

Anfang des 19. Jahrhunderts war Deutschland in viele Staaten zergliedert, an deren Grenzen Zölle erhoben wurden. In Braunschweig entstand vor 180 Jahren die visionäre Idee, mit einer Eisenbahn durch „Technologietransfer“ aus England, wo sie kurz zuvor ihren Siegeszug angetreten hatte, das Land zu entwickeln. Mit dem Bau der ersten Staatseisenbahn wurde die Basis zu industrieller Entwicklung gelegt. Von diesem Grundstein aus entfaltete sich das Eisenbahnnetz in Niedersachsen.
 
Rüdiger Wendt studierte Schienenfahrzeugtechnik in Aachen und war dann bei Linke-Hofmann-Busch, heute Alstom, in Salzgitter tätig. Er leitet seit 2012 den VDI Arbeitskreis Bahntechnik in Braunschweig.
Reinhard Voges war Berufsbildungs-Referent in einem großen industriellen Berufs-Ausbildungs-Zentrum in der Region Braunschweig und hat viele innovative Projekte mit Auszubildenden durchgeführt. Seine Leidenschaft gilt der technischen Stadtgeschichte seiner Heimatstadt Wolfenbüttel.  
 

Redner

Rüdiger Wendt, Reinhard Voges

Auf einen Blick

Startdatum
17.06.2019 - 18:00 Uhr
Enddatum
17.06.2019 - 20:00 Uhr
Organisator
Bezirksverein Hannover e.V.
AK Technikgeschichte
Ort
Institut für Technische Verbrennung, Leibniz-Universität Hannover, Gebäude 1104
Hörsaal 212 (2. Stock links)
Welfengarten 1A
30167 Hannover
Anfahrt planen