Direkt zum Inhalt
Online-Veranstaltung

"Digitalisierung der Arbeitswelt“ - Arbeitsqualität im Kontext der Digitalisierung (Informationstechnik)

Beschreibung

Der Arbeitskreis Informationstechnik im Bezirksverein Hannover nimmt wieder Fahrt auf und startet pünktlich zum 2. Halbjahr mit einer spannenden Kooperationsveranstaltung – evtl. sogar zum Teil Live von der Ideenexpo 2022 in Hannover:

Zusammen mit dem Arbeitskreis QM des VDI BV München laden wir Sie hiermit herzlich zur 1. Online-Veranstaltung ein.
Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Impulsvortrag und Projekteinblick von Caroline Adam (Technische Universität München) mit anschließender Frage- und Diskussionsrunde zum Forschungsprojekt »Gute Lösungen für die Zukunft nutzen – COVID-19 Lessons Learned«

Im Rahmen des Forschungsprojekts wurden insgesamt 34 Unternehmen und Organisationen aus dem Primär-, Sekundär- und Tertiärsektor in Bayern, NRW und Sachsen dazu befragt, wie sie es geschafft haben, während der Pandemie arbeitsfähig zu. Zu ihnen zählen z. B. das verarbeitende Gewerbe, die öffentliche Verwaltung und das Gesundheitswesen.

Dabei zeigte sich unter anderem, dass die Corona-Krise unserer Arbeitswelt einen Digitalisierungs-Schub gegeben hat – Homeoffice wurde auf einmal fast flächendeckend möglich.

Allerdings blieb durch die Einführung von Homeoffice einiges in der betrieblichen Kommunikation auf der Strecke und diesen Fragen wurde in einer weiterführenden Untersuchung an der Technischen Universität München nachgegangen.

Durch die Pandemie hat sich die Kommunikation in der Arbeitswelt verändert, z. B. der Zugang zu Information, die Qualität der erhaltenen Informationen, die Zufriedenheit mit der Kommunikationsbeziehung zu Vorgesetzten, Kolleg:innen und Mitarbeiter:innen. Unsere Kommunikation musste zwangsläufig ins Digitale verlegt werden.

Welche digitalen Medien gibt es? Welche sind für meine Inhalte die Richtigen, damit alle relevanten Informationen transportiert werden? Wie können wir die informelle Kommunikation im digitalen Raum aufrechterhalten? Und welche Strategien lassen sich aus den Forschungserkenntnissen für die Zukunft ableiten?

Kurzvorstellung der Referentin

Frau Caroline Adam arbeitet seit 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Ergonomie an der Technischen Universität München. Ihre Forschung fokussiert unter anderem die Transformation von Arbeit im Kontext der Digitalisierung, sowie die Möglichkeiten des ortsflexiblen Arbeitens.

Zuvor studierte sie den Bachelorstudiengang »Wissenschaftliche Grundlagen des Sports« und anschließend den Masterstudiengang »Ergonomie – Human Factors Engineering«.


Die Moderatoren der Veranstaltung: Matthias Baron und Alexander Boers
Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme und melden Sie sich auf der gemeinsamen Anmeldeseite www.technik-in-bayern.de an:
Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltung auch „Nicht-VDI-Mitgliedern“ weiterempfehlen, damit diese die Gelegenheit bekommen, „Ihren“ VDI und seine Aktivitäten als Gast kennenzulernen.

Wichtige Hinweise

• Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Ingenieur*innen, als auch NICHT-Ingenieur*innen!

• Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Zugangsdaten zur Web-Konferenz (Teams).

• Die Konferenz beginnt um 17:30 Uhr. Einwahl ab 17:20 Uhr


 

 

 

 

Auf einen Blick

Datum
05.07.2022
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Organisation
Bezirksverein Hannover e.V.
AK Informationstechnik
Ansprechperson
Dipl.-Ing. Alexander Boers
Jetzt anmelden

Kontaktformular

Sie sind VDI-Mitglied? Dann können Sie sich direkt über Mein VDI für die Veranstaltung anmelden.
Mit Mein VDI einloggen
* Pflichtfeld