Direkt zum Inhalt

Exkursion in den Bergbau-Technik-Park Großpösna (bei Leipzig)

Beschreibung

Kommen Sie mit zur Führung über das Gelände des Bergbau-Technik-Parks Großpösna (bei Leipzig). Unter sachkundiger Anleitung von Herrn Dorenburg werden Sie authentisch und nachvollziehbar einen kompletten Förderzyklus im Braunkohlentagebau erleben. Die Führung wird ca. 60 Minuten dauern.

Der Arbeitskreis Bautechnik & Architektur des VDI Bezirksverein Leipzig e.V., namentlich die Leiter Patrik Gräfe und Max Betsch, lädt Sie ein zu dieser spannenden Exkursion.

Der mitteldeutsche Raum wurde geprägt von der jahrhunderte langen Gewinnung, Veredelung und Nutzung der Naturressource Braunkohle. Doch Anfang der neunziger Jahre kam im Zuge der Wiedervereinigung und der damit sich verändernden Energiepolitik das kollapsartige Ende dieser Ära.
In kurzer Frist verschwand nahezu die gesamte Infrastruktur eines Industriezweiges. Jetzt wird die Landschaft südlich und nördlich von Leipzig zunehmend von aus Tagebaurestlöchern entstehenden Seen geprägt und der Begriff des Leipziger Neuseenlandes ist auf dem besten Weg, sich bundesweit als neue touristische Destination zu etablieren. Die Erinnerung an die Zeit vor den Seen beginnt im gleichen Maße zu verblassen.
Hier setzt das Vorhaben Bergbau-Technik-Park an. Der Park will einen Ort schaffen, der einen authentischen Blick in die Vergangenheit gewährt und damit die Brücke schlägt zwischen Vergangenem, Gegenwart und Zukunft.

Achten Sie auf festes Schuhwerk und den Witterungen entsprechende Oberbeleidung (Regenjacke bei Regen und Sonnenschutz bei wokenlosem Himmel). Bei extremer Witterung kann die Führung verschoben werden.

Informieren Sie sich auch bitte vor der Exkursion über die aktuellen Bestimmungen der sächsischen Corona-Verordnung. Eine Pflicht besteht auf jeden Fall zum Tragen einer medizinischen Maske überall dort, wo die Abstände auch im Freien nicht eingehalten werden können.

So finden Sie den Park:

Die Adresse lautet
Am Westufer 2
04463 Großpösna

Anreise mit Auto:

... mit dem PKW und BUS
Sie kommen zu uns über die Autobahnen A9 / A14 / A38  bzw. die Bundesstraßen B2 und B95:
- am Dreieck Rippachtal der A38 Richtung Leipzig/Dresden folgen
- an der Ausfahrt "Leipzig-Süd" die A38 verlassen und auf die B2 Richtung Chemnitz/Borna wechseln
ODER
- am Schkeuditzer Kreuz der A14 Richtung Dresden folgen
- am Dreieck Parthenaue von der A14 auf die A38 Richtung Göttingen wechseln
- an der Ausfahrt "Leipzig-Süd" die A38 verlassen und auf die B2 Richtung Chemnitz/Borna wechseln
Nach dem Verlassen der A38 bitte der Ausschilderung "Zentraldeponie" folgen
Auch für die anderen Anfahrtsrichtungen gilt: folgen Sie immer der Ausschilderung "Zentraldeponie". Dies gilt demnach sowohl aus Richtung Chemnitz/Borna (B95) wie aus Richtung Zeitz/Pegau bzw. Leipzig (B2)! Nehmen Sie von der B2 bzw. B95 jeweils die Abfahrt „Zentraldeponie“.

Treffpunkt 17:30 Uhr am Haupteingang gleich neben dem Parkplatz
Dauer des Rundgangs: ca. 60 Minuten

Kostenpunkt: Für VDI Mitglieder kostenlos. Alle anderen zahlen vor Ort bitte 6 EUR in bar.



Vortragende

Herr Dorenburg

Auf einen Blick

Datum
30.06.2021
Uhrzeit
17:30 - 18:30 Uhr
Organisation
Bezirksverein Leipzig e.V.
AK Bautechnik und Architektur
Ansprechperson
Max Betsch und Patrik Gräfe
Ort
Am Westufer 2
04663 Großpösna
Anfahrt planen
Jetzt anmelden

Kontaktformular

Sie sind VDI-Mitglied? Dann können Sie sich direkt über Mein VDI für die Veranstaltung anmelden.
Mit Mein VDI einloggen
* Pflichtfeld