Direkt zum Inhalt

Innovative Haptik für moderne Eingabegeräte

Beschreibung

Der Umgang mit berührungssensitiven Eingabegeräten (Touch-Displays) bestimmt einen hohen Anteil des modernen Lebens. Gleichbedeutend begrenzt demgegenüber das Fehlen struktureller bzw. haptischer oder taktiler Informationen auf der Oberfläche die Bedienbarkeit in bestimmten Situationen oder generell für Personen mit visuellen Einschränkungen. Die sensorische Rückkopplung durch Töne oder gesamtvibrierende Geräte genügt zur Erleichterung der Bedienung nicht.
Auf Grundlage der Umkehrbarkeit von strukturelastischen Wellen ist es möglich, fühlbare zeitlich und lokal begrenzte Vibrationszentren auf Oberflächen zu erzeugen. Die Nachbildung von strukturierten Oberflächen durch den Wechsel vibrierender und nicht vibrierender Flächen als auch die Rückkopplung bei bestimmten Interaktionen, wie das Berühren eines Tastenfeldes, ist hiermit möglich.
Der Vortrag befasst sich mit den Grundlagen der menschlichen Haptik und stellt verschiedene technische Ansätze vor, mit denen erfolgreich haptische (mit dem Finger fühlbare) Effekte erzeugt werden. Abschließend sind die Zuhörer gern eingeladen, ihre eigenen sensorischen Fingerfertigkeiten an einem Demonstrator zu prüfen.

Redner

Dipl.-Ing. Sebastian Wöckel

Auf einen Blick

Startdatum
23.05.2019 - 15:00 Uhr
Enddatum
23.05.2019 - 16:00 Uhr
Organisator
Magdeburger Bezirksverein
AK Mess- und Automatisierungstechnik
Ort
ifak - Institut für Automation und Kommunikation e.V. | Denkfabrik im Wissenschaftshafen
Konferenzraum 6. Etage
Werner-Heisenberg-Str. 1
39106 Magdeburg
Anfahrt planen