Direkt zum Inhalt

Kompaktseminar: Besser verhandeln durch die "Brille" des Einkäufers

Beschreibung

Erfolgreiche Verkäufer wissen genau, wie man Einkäufern in die Karten schaut.

Einkäufer machen ihren Job, so wie es auch von Vertriebsmitarbeitern erwartet wird. Sie sind keine Gegner oder gar Feinde - obwohl beide Seiten dies oft so empfinden. Ziele, Vorgaben und Rahmenbedingungen bestimmen die Arbeit im Einkauf wie im Verkauf. Einkäufer und Verkäufer haben zum Teil gegensätzliche Interessen. Gegensätzlich sind meist die Preisvorstellungen, gemeinsam ist beiden das Interesse an einem guten Produkt und einer guten Leistung. Es kommt in einem Verkaufsprozess darauf an, die gemeinsamen Schnittstellen zu erweitern und dem Preis den richtigen Stellenwert zuzuweisen. Allen Beteiligten sollte von Anfang an klar sein: letztendlich haben beide längerfristig nur Erfolg, wenn es zu einem WIN-WIN-Ergebnis kommt. Vor allem dafür benötigt man Verhandlungsgeschick und gute Kenntnisse in der Sache. Und bei Letzterem hat der Verkäufer die Chance, durch eine fundierte Nutzen-Argumentation den Einkäufer zu unterstützen. Denn auch der braucht für seine Entscheidungen Argumente, denn auch er hat Vorgesetzte und muss sich den Fragen eines Einkaufs-Controllers stellen.

Seminarinhalt auf einen Blick:
Preisakzeptanz beim Einkauf schaffen - Die Beweggründe der Einkäufer verstehen - die Verhandlungsstrategie darauf abstimmen - Einkäufer- Angriffe abwehren mit Insider-Wissen - Preis-Drücker erkennen und aussichtsreich kontern

Seminarnummer: H20.50250.01

Seminarpreis: 850,00 €
Seminarpreis für VDI Mitglieder: 810,00 €

Hier geht es direkt zur detaillierten Veranstaltungsbeschreibung und zur Anmeldung beim
VDI Fortbildungszentrum: Kompaktseminar: Besser verhandeln durch die "Brille" des Einkäufers

Auf einen Blick

Datum
20.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Organisator
Württembergischer Ingenieurverein e.V.
Ort
VDI-Haus Stuttgart
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Anfahrt planen
Preis
850,00 EUR inkl. MwSt.