Direkt zum Inhalt

Regenwassermanagement in der Rummelsburger Bucht

Beschreibung

Der Arbeitskreis Umwelttechnik greift hochaktuell das Thema Regenwassermanagement auf.

In die Rummelsburger Bucht wurden früher unbehandelte Regenwasser aus dem Einzugsgebiet des Marzahn-Hohenschönhauser Grenzgraben und dem Einzugsgebiet des Ruschegrabens. eingeleitet und damit erhebliche Verunreinigugen in Kauf genommen. Deshalb wurde im Rahmen eines Projektes eines Konzeptes für die Entwässerung des Entwicklungsgebietes Rummelsburger Bucht Rahmenbedingungen geschaffen, um umfassend auf eine Ableitung zu verzichten und die Schmutzfrachtbelastung des Rummelsburger Sees und der Spree durch weitgehende Reinigung zu minimieren.

Dafür wurden Dachbegrünungen, Versickerungsmulden, Mulden-Rigolen-Elemente gebaut. Infolgedessen kann ein großer Teil der Niederschlagsabflüsse von den versiegelten Flächen weitgehend unbelastet versickert werden. Straßen mit höherer Verkehrs- und damit Schmutzbelastung erfodern zusätzliche Maßnahmen wie die Dichtung von Mulden-Rigolen-Systemen. 

 

 

Vortragende

Umweltingenieur Louis Kott, Berliner Regenwasseragentur

Auf einen Blick

Datum
26.06.2024
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Organisation
Bezirksverein Berlin-Brandenburg e.V.
AK Umwelttechnik Berlin
Ansprechperson
Christiane Schnepel
Ort
10317 Berlin
Anfahrt planen