Direkt zum Inhalt
Online-Veranstaltung

Statt Mallorca: ZOOM-Sommercamp beim VDI - Online-Vortragsreihe "Industrielles Hightech-Kleben" (BV Hannover)

Beschreibung

Wir veranstalten in den Sommermonaten eine Vortragsreihe für Sie rund um das industrielle Hightech-Kleben und Beschichten, wie es z.B. in den Bereichen Unterhaltungs- und Optoelektronik, Medizintechnik, Automobilindustrie, Glasindustrie, Maschinenbau und Erneuerbare Energien eingesetzt wird. Diese Technologie zeigte in der Praxis rasante Weiterentwicklungen in den letzten Jahren. Klebstoff- und Beschichtungsanwendungen, die gestern noch technisch unmöglich erschienen, werden heute problemlos in Fertigungsprozessen realisiert.

Dabei ist es wichtig, nicht nur den eigentlichen Klebstoff zu betrachten, sondern zusätzlich das Zusammenspiel und Ineinandergreifen folgender Prozessschritte: Vorbehandlung der Oberfläche – Applikation und Aushärtung des Klebstoffes - Überwachung und Kontrolle des Klebeprozesses. 

Wir haben für unsere Vortragsreihe Experten gewinnen können, die uns ihre Spezialgebiete interessant und praxisnah präsentieren werden. In jeweils ca. 45-minütigen Vorträgen werden Ihnen die Grundlagen vermittelt und im anschließenden Tech Talk stehen die Experten für Ihre Fragen zur Verfügung.

Wir setzen die Vortragsreihe im 2-Wochenrhythmus fort. Die Vorträge finden per ZOOM statt. 

2. Vortrag: Oberflächenbehandlung mit atmosphärischen Plasma - praktische Beispiele für manuelle und automatisierte Prozesse
Die Herausforderungen für Adhäsionsprozesse mögen vielseitig und je nach Werkstoff unterschiedlich sein. Atmosphärendruckplasma bietet eine pragmatische und umweltfreundliche Lösung für einen Großteil der Anwendungsfälle. So können auf den unterschiedlichsten Materialien Oberflächeneigenschaften für verschiedenste Folgeprozesse optimiert werden. Von der manuellen Applikation von kaltem Plasma für den Prototypenbau, über den Einsatz in der Kleinserienfertigung bis hin zur vollautomatisierten Linienintegration für hohe Stückzahlen – die Wahl der geeigneten Technologie sowie die Modularität des piezobrush und plasmabrush Systems schöpfen in allen Bereichen das Optimierungspotential aus. Selbst wenn ein Vorbehandlungsschritt in der ursprünglichen Konzeptionierung des Prozesses oder gar der Produktionsanlage noch nicht berücksichtigt wurde, erlaubt die kompakte Bauform der Plasmasysteme eine unkomplizierte Nachrüstung. So kann etwa bei einer Materialumstellung eine umständliche Suche und Qualifizierung eines neuen Kleb- oder Dichtstoffs durch die Implementierung einer Plasmavorbehandlung vermieden werden. Auch im Bereich der Qualitätssicherung wird ein solcher Vorbehandlungsschritt genutzt um die fluktuierende Oberflächenqualität und -sauberkeit etwa von Zukaufteilen auszugleichen. So etablieren sich auch neue innovative Plasmatechnologien wie die im piezobrush eingesetzte piezoelektrischen Plasmatechnologie zunehmend in der modernen Fertigungsindustrie.

 

Referent: Dr. Stefan Nettesheim, Relyon Plasma GmbH, Regensburg

Termine für die weiteren Online-Vorträge:

20. August 2020: Trend: „Berührungslose Präzisionsdosierung“ Jet-Technologie vs. konventionelle Technologien 
02. September 2020: Aushärtung von UV-härtenden Klebstoffen und sonstigen Materialien

16. September 2020: Überwachung von Klebe- und Beschichtungsprozessen „UV- Messtechnik & Inline-Härtungs-Kontrolle“


Auf einen Blick

Datum
06.08.2020
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Organisator
Bezirksverein Hannover e.V.
BGr Südniedersachsen
Ort
Onlineveranstaltung
30449 Hannover
Anfahrt planen