Direkt zum Inhalt

VDI 2083 Blatt 20 Reinraumtechnik - Bestimmung der Desorptionskinetik von Werkstoffen nach Begasung

Auf einen Blick

Englischer Titel
Cleanroom technology - Determination of the desorption kinetics of materials after fumigation
Erscheinungsdatum
2018-06
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Autor
VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
14
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Die Richtlinie gibt Hinweise zur Bewertung und Optimierung der Auswahl von Werkstoffen, die durch Begasung dekontaminiert werden sollen. Als Dekontaminationsagenzien kommen beispielsweise Wasserstoffperoxid, Ethylenoxid, Chlordioxid und Formaldehyd infrage. Die Richtlinie beschreibt eine Charakterisierung des Desorptionsverhaltens einer chemischen Verbindung als Werkstoffeigenschaft, um daraus einen grundlegenden Einfluss auf das Belüftungsverhalten eines Raums ableiten zu können. Die Anwendung der Richtlinie hilft dabei, die Belüftungszeiten eines Raums durch gezielte Auswahl von solchen Werkstoffen zu optimieren, die während der Begasung nur wenig einer chemischen Verbindung absorbieren und während der Belüftung diese chemische Verbindung wieder schnell desorbieren. Materialbeständigkeit, Alterungsprozesse, periodische Wiederholungen und Extrembelastungen mit den eingesetzten chemischen Verbindungen werden in dieser Richtlinie nicht betrachtet.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
65,26 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf