Direkt zum Inhalt

VDI 2742 - Entwurf Motion-Control-Systeme mit ungleichmäßig übersetzenden Getrieben - Nutzeffekte und Realisierungsaspekte

Auf einen Blick

Englischer Titel
Motion control systems with non-uniform translating gears - Benefits and implementation aspects
Erscheinungsdatum
2018-12
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung
Autor
VDI-Fachbereich Getriebe und Maschinenelemente
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
43
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Die Richtlinie gibt überall dort Anregungen und Unterstützung, wo flexible Lösungen für anspruchsvolle Bewegungsaufgaben entwickelt werden müssen und dazu eventuell auch Kombinationen von Motion-Control-Systemen mit ungleichmäßig übersetzenden Getrieben infrage kommen. Insbesondere betrifft dies die Entwicklung schnelllaufender Be- und Verarbeitungsmaschinen, aber auch andere Bereiche des Maschinenbaus. Nach einer vergleichenden Betrachtung des prinzipiellen Aufbaus von elektromechanischen Antriebssträngen mit einem Motion-Control-System zur Antriebssteuerung und mit oder ohne ein integriertes ungleichmäßig übersetzendes Getriebe werden prinzipielle Nutzeffekte als Schwerpunkt dieser Richtlinie vorgestellt, die durch die Erweiterung eines vorgesehenen Motion-Control-Systems durch ein ungleichmäßig übersetzendes Getriebe mit nichtlinearer Bewegungsübertragung erreichbar sind. Diese wird näher begründet, aufgegliedert und mit Prinzipbeispielen belegt. Dabei werden nur Systeme mit dem Getriebelaufgrad F = 1 betrachtet, also solche mit nur einem Antriebsmotor. Darüber hinaus werden ergänzend besondere Aspekte der Antriebsdimensionierung und der Antriebsregelung im Hinblick auf die Kombination von Motion-Control-Systemen mit ungleichmäßig übersetzenden Getrieben behandelt.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
109,81 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf