Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Bauen und Gebäudetechnik > Technische Gebäudeausrüstung
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung

Schulungen nach VDI/DVGW 6023 "Hygiene in Trinkwasser-Installationen"

Die Trinkwasserverordnung fordert, dass bei der Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und –verteilung mindestens die allgemein anerkannten Regeln der Technik eingehalten werden. Dazu gehört insbesondere die VDI/DVGW 6023 „Hygiene in Trinkwasser-Installationen; Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung".


Eine Qualifizierung nach VDI/DVGW 6023 ist freiwillig, leistet jedoch einen entscheidenden Beitrag zur Rechtssicherheit und zur Qualitätssicherung. Durch VDI-Schulungspartner qualifiziertes Personal hebt sich fachlich vom Wettbewerb ab. Wenn die Lehrinhalte gemäß der Richtlinie vermittelt wurden, besteht bei einem Rechtsstreit die Sicherheit, qualifiziertes Personal ausgewählt zu haben, da der Lehrplan durch den Prozess der Konsensfindung nach VDI 1000 abgesichert ist und daher als Bestandteil einer allgemein anerkannten Regel der Technik zu sehen ist.

Wann sollten Sie sich für die Kategorie A anmelden: Wenn Sie eine Ausbildung zum Ingenieur, Bachelor/Master, Techniker sowie Meister der technischen Gebäudeausrüstung erfolgreich abgeschlossen haben und Sie mit planenden, verantwortlich errichtenden und prüfenden Tätigkeiten betraut sind.


Wann sollten Sie sich für die Kategorie B anmelden: Wenn Sie eine Ausbildung zum Fachmonteure, Haustechniker/Hausmeister mit berufsspezifischer Ausbildung abgeschlossen haben und Sie mit errichtenden und instandhaltenden Tätigkeiten betraut sind.

Die Schulung der der Kategorie A schließt die Schulung der Kategorie B ein.

Ihre Vorteil als Teilnehmer bei einer Schulung bei einem unserer VDI-Schulungspartner:

  1. Die Sicherheit die Lehrinhalte gemäß der VDI-Richtlinie vermittelt bekommen zu haben.
  2. VDI geprüfte und zugelassen Referenten. 
  3. VDI-Urkunde nach bestandener Prüfung als Nachweis Ihrer Fachkunde, wenn die Eingangsqualifikationen erfüllt sind, sonst eine Teilnehmerbescheinigung. 
  4. VDI-Schulungsunterlage inkl. Sonderdruck der VDI/DVGW 6023.