Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Fahrzeug- und Verkehrstechnik > Sicherheit, Methoden und Prozesse
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik

Handlungsfelder Fahrzeugsicherheit: Die Berliner Erklärung des VDI

Die Europäische Verkehrspolitik hat eine Vision: die Vision Zero, einen Straßenverkehr, in dem keine Menschen auf Europas Straßen mehr zu Tode kommen. Auf dem Weg zu diesem Ziel gibt es mehrere Etappenziele: Jeweils von Anfang bis Ende eines Jahrzehnts soll sich in der Europäischen Union die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr halbieren.


Dieses Ziel einer Halbierung der Verkehrstotenzahl von 2010 bis 2020 unterstützen auch die Sicherheitsexperten der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, die sich in der „Berliner Erklärung zur Fahrzeugsicherheit“ im Jahr 2011 dazu bekannt haben.

 

Eines der wichtigsten Foren, auf denen sich die Experten der deutschen Industrie und unabhängiger Forschungsinstitute regelmäßig austauschen, ist die zweijährliche VDI-Tagung Fahrzeugsicherheit. Als großer unabhängiger technisch-wissenschaftlicher Verein bietet der VDI den Experten die Plattform, ihr persönliches Engagement mit der beruflichen Expertise zu verbinden. So entstand die Initiative zur Gründung des VDI-Expertengremiums aus dem Umfeld der Mitwirkenden an der oben genannten Tagung im Jahr 2011.

 

Sie alle eint der Wunsch, kooperativ und über die Grenzen ihres jeweiligen Fachgebiets hinaus an einer Senkung der Verkehrsopferzahlen mitzuwirken.

 

Unterstützen auch Sie mit Ihrer Expertise das VDI-Expertengremium der „Berliner Erklärung zur Fahrzeugsicherheit“ und helfen Sie mit, interdisziplinär das Ziel der Vision Zero zu erreichen.

Weitere ausführlichere Informationen finden Sie in der Publikation.