Direkt zum Inhalt
VDI-Podcast

Sicherheit im Auto: Werden Crashtest-Dummies bald arbeitslos?

Bild: Benoist/Shutterstock.com

Keine Verkehrstoten bis 2050, das ist das Ziel der Europäischen Union. Für dieses Ziel arbeitet auch Frank Kaufmann, Senior Manager Automotive, bei Ansys Engineering Software. In unserem Podcast sprechen Marco und Sarah über die Zukunft des autonomen Fahrens und warum Simulationen unsere Autos so sicher machen.

Unser Gast Frank Kaufmann sagt selbst: "Über die Hälfte der Crashtests werden bald nicht mehr notwendig sein." Da fragen die Moderatoren genauer nach.  

Der Simulationsanbieter Ansys wurde 1970 gegründet und beschäftigt viele Ingenieurinnen und Ingenieure in Bereichen wie Elektronik und Elektromagnetik sowie Designoptimierung. In dieser Folge besprechen wir den Unterschied zwischen aktiven und passiven Sicherheitssystemen und warum autonomes Fahren unsere Zukunft ist.

Ihr erfahrt auch, worauf es Ansys bei seinen Mitarbeitern ankommt und welche Skills Ingenieurinnen und Ingenieure brauchen, um bei einem Simulationsanbieter arbeiten zu können. 

Im Fokus der Folge steht, dass laut unserem Gast die Hälfte der Crashtests wegfallen kann, wenn Autohersteller auf Simulationen setzen. Simulationswerkzeuge sind sehr genau und müssen das auch sein, um die Reaktionen des Fahrzeugs auf diese Tests vorherzusagen. Dies beschleunigt die Produkt- und Entwicklungszyklen. Weitere Vorteile besprechen wir mit Frank Kaufmann. 
Jetzt reinhören!

Artikel teilen