Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Produktion und Logistik
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Leitfaden Produktion in der Mitte der Gesellschaft

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL)

VDI-Leitfaden zur Standortentwicklung und –sicherung von Produktions- und Logistikunternehmen im Ballungsraum

 

 

VDI-Leitfaden Produktion in der Mitte der Gesellschaft  ohne Checkliste zum Download (2 MB)

 
VDI-Leitfaden Produktion in der Mitte der Gesellschaft  mit Checkliste (unter Angabe der E-Mail-Adresse) zum Download (2 MB)

 

Produzierende Unternehmen in Deutschland sind im besonderen Maße darauf angewiesen, dass die Rahmenbedingungen an ihrem Standort stimmen. Nicht selten sind sie über Generationen vor Ort gewachsen und übernehmen hier eine wichtige wirtschaftliche und gesellschaftliche Funktion. Sie sind aus Überzeugung an ihrem Standort und pflegen hier vertrauensvolle Beziehungen zu ihren Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern in der Region.


Zugleich hat sich das Umfeld, in dem Unternehmen agieren, deutlich gewandelt. Neben Herausforderungen wie dem Fachkräftemangel, maroder Infrastruktur oder der Knappheit verfügbarer Flächen müssen Unternehmen in ihrem Umfeld verstärkt auch um gesellschaftliche Akzeptanz werben. Insbesondere Unternehmen in Ballungsräumen müssen sich mehr denn je als Teil ihres Umfelds begreifen.
Neben Industrieunternehmen betrifft dies auch produktionsnahe Handels- und Logistikunternehmen sowie Industriedienstleister.


Die räumliche Nähe von Industrieunternehmen und Wohnbebauung birgt eine Reihe von Konflikten. Auslöser sind hierbei oft konkrete Änderungs- oder Erweiterungspläne am Standort. Zugleich werden hierdurch die enormen Chancen übersehen, die Ballungsräume für produzierende Unternehmen bieten.
Gerade im städtischen Umfeld können Unternehmen auf eine Vielzahl strategischer Partner zurückgreifen, die sie bei dem Prozess der Standortentwicklung unterstützen.


Viele Betriebe haben an Ihrem Standort bereits ähnliche Erfahrungen gemacht. Aufgrund zahlreicher
Rückmeldungen von Mitgliedern der GPL sowie des Bereiches “Beruf und Gesellschaft” des VDI, hat der
VDI beschlossen, das gesammelte Wissen zum Thema Standortentwicklung im Ballungsraum in einem Praxisleitfaden zu bündeln und zur Verfügung zu stellen.


In der Fachgesellschaft Produktion und Logistik (GPL) fasst der VDI die Kompetenzen von Ingenieuren zusammen, die im Umfeld von Fabrik und Produktionsstätten, aber auch in der Logistik tätig sind. Sie gliedern ihre Themen in die drei Fachbereiche Produktionstechnik, Fabrikplanung und -betrieb sowie die Technische Logistik. Zu diesen Themen hat die GPL in der Vergangenheit auch zwei Studien durchgeführt, die sich mit den Trends und Aussichten für Produktion und Logistik bis ins Jahr 2025 beschäftigen. In dem hier vorliegenden Leitfaden haben die Ingenieure der GPL ihre Erfahrungen und Vorgehensweisen eingebracht.


Der Leitfaden zeigt gegliedert in fünf Handlungsfelder, was insbesondere KMU tun können, um Prozesse der Standortentwicklung und -sicherung längerfristig strategisch anzugehen und abzusichern. Insbesondere soll er Sie dabei unterstützen, dabei die für Ihr Unternehmen relevanten Handlungsfelder und die strategischen Partner zu identifizieren und den Prozess der Standortentwicklung durch entsprechende Strategien und Maßnahmen zu begleiten.


Das ist leichter gesagt als getan: In vielen Unternehmen fehlen oft die Ressourcen, um diese Prozesse parallel zum Tagesgeschäft anzugehen. Zugleich merken viele Unternehmen deutlich, dass diese Aufgaben angesichts der enormen Herausforderungen nicht mehr nur „nebenbei“ erledigt werden können.
Der Leitfaden gibt daher auch wertvolle Hinweise, wie ein Unternehmer auch mit geringem Aufwand erste Schritte in Richtung einer strategischen Standortentwicklung unternehmen und dies personell und organisatorisch verankern kann. Ein Schwerpunkt liegt dabei darauf, die Strukturen am Standort durch Austausch, Kooperationen und Netzwerke zu nutzen.


Eine konkrete Auflistung von Arbeitsschritten für u.U. innovative Ansätze und Lösungen in einer umfangreichen Checkliste rundet das Dokument ab. Sie soll helfen, sich sehr schnell und detailliert einen Überblick über die Problemfelder am eigenen Standort zu machen, Schwerpunkte und Konfliktpotential einzuschätzen und ggfs. „Kümmerer“ zu identifizieren, um sich den langfristigen Herausforderungen am eigenen Standort zu stellen.