Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie: VDI 3822 Blatt 1.6 Schadensanalyse - Flüssigmetallinduzierte Rissbildung

Kommentar
Allgemein
Kurzreferat
Kurzreferat:

Die Richtlinie gibt Hinweise für die Abklärung von Schadensfällen im Bereich des Stückverzinkens. Gleichzeitig kann die Richtlinie hinsichtlich der Qualitätssicherungsmaßnahmen in der betrieblichen Fertigungskette vom Konstrukteur bis zum Verzinker helfen, kostspielige und mitunter gefährliche Fehler zu vermeiden. Sie beschreibt u.a. den Mechanismus der flüssigmetallinduzierten Rissbildung, verfahrenstechnische Einflussgrößen, den Einflussbereich von Konstruktion und Verzinkerei sowie beispielhafte Schäden und Folgeschäden. Hilfestellung sowie Anleitung zur Vorgehensweise im konkreten Schadensfall können ebenfalls entnommen werden.

Inhaltsverzeichnis: der Richtlinie einsehen
Schlagwörter:

Analyse, Bauteil, Bruch, Fehler, Fehlererkennung, Fertigung, Fertigungsmanagement, Feuerverzinken, Metall, Prüfung, Prüfverfahren, Qualitätssicherung, Rissbildung, Schaden, Schadensanalyse, Schadensursache, Stückverzinken, Untersuchung, Verzinken, Werkstoff

Datum:

2017-08

Deutscher Titel:

Schadensanalyse - Flüssigmetallinduzierte Rissbildung

Englischer Titel:

Failure analysis - Liquid metal induced crack growth

Technische Regel: Richtlinien-Entwurf
Herausgeber:

VDI-Gesellschaft Materials Engineering

Autor:

VDI-Fachbereich Werkstofftechnik

Zugehörige Handbücher: VDI-Handbuch Fabrikplanung und -betrieb Band 1
VDI-Handbuch Produktentwicklung und Konstruktion
VDI-Handbuch Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen Band 3
VDI-Handbuch Werkstofftechnik
Preis:

86,20 EUR

Seitenanzahl:

28

ICS-Nummer:

03.100.40

Erhältlich in:

Deutsch

Schlagwörter:

Analyse, Bauteil, Bruch, Fehler, Fehlererkennung, Fertigung, Fertigungsmanagement, Feuerverzinken, Metall, Prüfung, Prüfverfahren, Qualitätssicherung, Rissbildung, Schaden, Schadensanalyse, Schadensursache, Stückverzinken, Untersuchung, Verzinken, Werkstoff

Mit einem Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bitte alle gekennzeichneten Felder (*) ausfüllen!

VDI 3822 Blatt 1.6

Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Straße*:
PLZ, Ort*:
E-Mail*:
Telefonnummer:
Upload:

(pdf, doc, docx)
VDI-Mitgliedsnr.:
Hinweise von VDI-Mitgliedern werden vorrangig behandelt.
Ihr Kommentar:
ReCaptcha*:
zurück