Direkt zum Inhalt
Corona
Unterstützung von Bund und Ländern

Coronavirus: Hilfe für Solo-Selbstständige kommt

Die aktuelle Corona-Pandemie wird erhebliche wirtschaftliche Schäden hervorrufen. Die Bundesregierung reagiert darauf mit Kriseninstrumenten, wie dem Kurzarbeitergeld, Krediten oder finanziellen Soforthilfen. In Deutschland gibt es bis zu fünf Millionen Solo-Selbständige, davon knapp 164.000 Ingenieur*innen. Sie können von den bisherigen Hilfen der Regierung in der Coronavirus-Krise kaum profitieren. Wegen der drastischen Auswirkungen der Corona-Krise fürchten viele um ihre Existenz.

Die Bundesregierung sowie die Regierungen der Bundesländer schnürt daher ein Hilfspaket, damit Solo-Selbständige Mieten zahlen oder betrieblichen Verpflichtungen nachkommen können. Für Solo-Selbstständige und Unternehmen mit maximal 10 Mitarbeitern sollen insgesamt 50 Milliarden Euro bereitgestellt werden; 10 Milliarden als direkte Zuschüsse an Betroffene sowie weitere 30 Milliarden im Rahmen von Darlehen. Ob die Empfänger die Hilfen tatsächlich nötig hatten, soll erst im Nachhinein geprüft werden. So soll das Geld schnell und unbürokratisch verteilt werden. Hilfen, die unberechtigterweise ausgezahlt wurden, sollen nach der Prüfung zurückgefordert bzw. in Darlehen umgewandelt werden. Das Hilfspaket wird heute formell beschlossen.

Tipps für Solo-Selbständige
 

Steuerliche Entlastungen für Freiberufler und kleine Unternehmen

Für Selbstständige und Unternehmen bieten Bund und Länder derzeit eine Reihe steuerlicher Entlastungen.

  • Herabsetzung oder Aussetzung laufender Vorauszahlungen zur Einkommensteuer bzw. Körperschaftsteuer auf Antrag
  • Stundung fälliger Steuerzahlungen
  • Erlass von Säumniszuschlägen
  • Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen
  • Sozialbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden können Arbeitgeber voll vom Staat erstatten lassen (vorher nur bei 50 Prozent)
  • Es lohnt sich, das jeweils zuständige Finanzamt zu kontaktieren. Dort kann erfragt werden, welche der genannten Regelungen im Einzelfall in Anspruch genommen werden können.


KfW-Kredite für Selbstständige und kleine Unternehmen in der Corona-Krise beantragen

Die Förderbank KfW vergibt Kredite zu besonderen Konditionen.

  • Wer kann KfW-Hilfen beantragen? – Freiberufler und Selbstständige können einen KfW-Kredit beantragen.
  • Wie beantrage ich einen KfW-Kredit? – Kredite der KfW werden üblicherweise über die Hausbank beantragt.
Artikel teilen