Direkt zum Inhalt
VDI-Podcast

Im Kreislauf denken: Ist eine Circular Economy für Kunststoffe machbar?

Bild: Meaw_stocker/Shutterstock.com

Wie können Kunststoffe immer wieder genutzt werden und nicht wie meist heute üblich deponiert, verbrannt oder gar in den Weltmeeren landen? Die Antwort gibt es bei „Technik aufs Ohr“.

Das Lösungswort lautet: Circular Economy. Wie Industrie und auch wir im Kreislauf denken können, behandelt eine neue Podcast-Folge von „Technik aufs Ohr“. 

Der VDI hat mit einem aus verschiedenen Experten und Expertinnen besetzten „Round Table“ das VDI-Green Paper "Circular Economy für Kunststoffe neu denken" verfasst. Es zeigt detailliert auf was nötig ist, um eine funktionierende Kreislaufwirtschaft sicherzustellen und wo die Chancen, Herausforderungen und Potenziale der einzelnen Wertschöpfungsteilnehmer liegen, aber auch warum es eine ganzheitliche Perspektive auf die Wertschöpfungskette braucht.  

Wie funktioniert eine Circular Economy?

Im Podcast sprechen die Hosts Sarah Janczura und Marco Dadomo mit Matthias Lesch, Geschäftsführer des Kunststoffunternehmens „Pöppelmann“ und Helmut Schmitz, Leiter „Public Affairs und Kommunikation“ des Entsorgungsunternehmens „Der Grüne Punkt – Duales System Holding“. Beide waren Teil des Round Tables und befassen sich in ihrem Arbeitsalltag mit dem Thema „Kunststoff“.

„Bei Circular Economy läuft das Material im Kreis“, heißt es im VDI-Podcast. Material für Verpackungen und Pflanztöpfe werden beispielsweise bei Pöppelmann aus dem Gelben Sack gewonnen. Die Töpfe sind im Anschluss natürlich auch komplett recyclingfähig. 

Wie sieht es mit PET-Flaschen aus? „Diese Flaschen landen auch im Kreislauf. Eine Getränkeflasche hat aber auch höhere hygienische Standards zu erfüllen. Der Rohstoff ist sehr nachgefragt“, so Helmut Schmitz.

Was sind die Vorteile von Circular Economy?

Zunächst ist Kunststoff ein sehr langlebiges Material. „Es ist viel zu schade, es nur einmal einzusetzen“, so Matthias Lesch. „Kreislaufwirtschaft schont die Ressourcen“ führt Lesch im Podcast weiter aus. „Außerdem schont die Kreislaufwirtschaft das Klima.“

„Bei der Masse an Kunststoffen ist der Weg zur Kreislaufwirtschaft noch weit“, gibt Schmitz zu bedenken. Die Herausforderungen sind vielfältig. Rezyklate lassen sich beispielweise oftmals nicht wie Neuware einsetzen. 

Weitere Hürden und Einblicke in die Möglichkeiten der Circular Economy gibt es hier aufs Ohr.

Autorin: Sarah Janczura

Der Podcast „Technik aufs Ohr“ ist eine gemeinsame Produktion von VDI e.V. und ingenieur.de (VDI Verlag GmbH). Jegliche Werbung während der Podcast-Folge oder gesponserte Inhalte erfolgen ausschließlich über die VDI Verlag GmbH. Der VDI e.V. erzielt hieraus keinerlei Einnahmen.

Artikel teilen