Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

VDI-Richtlinie: VDI 3321 Schnittwertoptimierung; Grundlagen und Anwendung

Kommentar
Allgemein
Kurzreferat
Kurzreferat:

Das Dokument gibt Hinweise zu geeigneten Ermittlungsverfahren optimaler Schnittwerte bzw. zur kostenbezogenen Beurteilung von Arbeitsvorgängen der spanenden Bearbeitung. Die Berechnungsanleitungen gelten für alle spanende Fertigungsverfahren mit umlaufender Hauptbewegung und Werkzeugen mit geometrisch bestimmter Schneide bei Einzel-, Klein- und Großserienfertigung. Sie eignen sich für Rationalisierungsmaßnahmen bei vorhandenen Fertigungseinrichtungen, sind aber auch Entscheidungshilfen für die Investionsplanung.

Inhaltsverzeichnis: der Richtlinie einsehen
Schlagwörter:

Berechnung, Betriebstechnik, Fertigung, Fertigungskosten, Formelzeichen, Konstruktion, Kosten, Kostenrechnung, Optimierung, Produktionstechnik, Produktivität, Rationalisierung, Richtwert, Schnittwert, Spanen, Standzeit, Werkzeug

Datum:

1994-03

Zurückgezogen am: 2016-06
Deutscher Titel:

Schnittwertoptimierung; Grundlagen und Anwendung

Englischer Titel:

Optimation of cutting; basics

Technische Regel: Richtlinie
Herausgeber:

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik

Autor:

VDI-Fachbereich Produktionstechnik und Fertigungsverfahren

Zugehörige Handbücher: VDI-Handbuch Produktionstechnik und Fertigungsverfahren Band 1
Preis:

63,90 EUR

Seitenanzahl:

16

ICS-Nummer:

25.080.01

Erhältlich in:

Deutsch

Schlagwörter:

Berechnung, Betriebstechnik, Fertigung, Fertigungskosten, Formelzeichen, Konstruktion, Kosten, Kostenrechnung, Optimierung, Produktionstechnik, Produktivität, Rationalisierung, Richtwert, Schnittwert, Spanen, Standzeit, Werkzeug

Mit einem Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bitte alle gekennzeichneten Felder (*) ausfüllen!

VDI 3321

Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Straße*:
PLZ, Ort*:
E-Mail*:
Telefonnummer:
Upload:

(pdf, doc, docx)
VDI-Mitgliedsnr.:
Hinweise von VDI-Mitgliedern werden vorrangig behandelt.
Ihr Kommentar:
ReCaptcha*:
zurück