Direkt zum Inhalt

VDI 2047 Blatt 1 - Entwurf Rückkühlwerke - Begriffe zu Verdunstungs- und Trockenkühlanlagen und Durchlaufkühlsystemen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Re-cooling systems - Definitions to evaporative and dry coolers and flow-pass cooling systemen
Erscheinungsdatum
2018-11
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt
Autor
VDI-Fachbereich Energietechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
47
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Die Richtlinie behandelt Begriffe zu Rückkühlwerken, die hauptsächlich in der Strom- und Wärmebereitstellung angewendet werden und im Leistungsbereich zwischen 30 kW und 2500 MW liegen. Rückkühlanlagen für Klimaanlagen werden nicht behandelt. Die Fassung aus dem Jahre 1992 wurde durchgehend überarbeitet und mit Begriffen aus dem hygienischen Betrieb von Rückkühlwerken ergänzt.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
115,80 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Antwort:

Der VDI hat nicht in der Hand, was der VDMA, der übrigens kein unabhängiger Regelsetzer ist, sondern eine Interessenvertretung, veröffentlicht. Wir halten die Darstellung für unrichtig.
Ja, der Kunde kann dadurch verunsichert werden. Wenn Hersteller solcher Anlagen den Käufer falsch informieren, so müssen sie nach unserer Einschätzung damit rechnen, dass sie mit in die Haftung genommen werden, wenn der Käufer damit Schiffbruch erleidet.
Ob das so gewollt ist? Vom VDMA bzw. den Herstellern der Anlagen ganz sicher als Verkaufsargument. Vom VDI und vom Gesetzgeber nicht.

Antwort:

Schon in Beantwortung der Frage vom 3.9.2018 stand: "Der Anwendungsbereich der VDI 2047 Blatt 2 wurde im Rahmen der Überarbeitung deutlicher ausformuliert. Es ist nunmehr aus unserer Sicht absolut klar herausgearbeitet, dass jede Anlage, die zu einem Aerosolauswurf führen kann entweder unter die VDI 2047 oder unter die VDI 6022 fällt. Ersteres gilt für Anlagen, bei denen das Aerosol in die Umwelt entweichen kann, letzteres für solche Anlagen, die Bestandteil einer RLT-Anlage nach VDI 6022 sind, d. h., wo das Aerosol die Raumluft beeinflussen könnte."
Damit ist klar: Wenn die ABluft ganz oder teilweise rezirkuliert wird, kann sie die Raumluft beeinflussen, und es gilt VDI 6022. Wenn es FORTluft ist, die in die Umgebung geht, ist VDI 2047 Blatt 2 anzuwenden.

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Vorteile sichern

10% Rabatt

Als Mitglied erhalten Sie 10% Rabatt auf VDI-Richtlinien

Jetzt Mitglied werden

Bild: baranq/Shutterstock.com